Bis 2017: Hamminkeln bekommt einen "Standort für die rettungsdienstliche Versorgung"

Anzeige
Die freiwillige Feuerwehr in Hamminkeln erhält Unterstützung von offizieller Seite. Bürgermeister Holger Schlier lässt die Medien wissen: "Ich möchte öffentlich mitteilen, dass die Stadt Hamminkeln beabsichtigt, bis 2017 am Feuerwehrgerätehaus in Hamminkeln einen Standort für die rettungsdienstliche Versorgung im Stadtgebiet fest zu installieren."

Weiter formuliert der Verwaltungschef: "Der Anbau für den Rettungswagen und dessen Personal wird durch die Stadt erfolgen. Der Kreis wird dies Gebäude dann anmieten. Die Anbaumöglichkeit ist bereits bei der Errichtung des jetzigen Feuerwehrgerätehauses 1997 prinzipiell vorgesehen gewesen. Die Planungsleistungen zu dem Anbau der Rettungswache sollen im kommenden Haushalt freigegeben werden.

Darüberhinaus soll kurzfristig (ca. ab Oktober) schon tagsüber ein Rettungswagen mit der Belegschaft im Feuerwehrgerätehaus Hamminkelns stationiert werden. Die Stationierung erfolgt selbstverständlich im Einvernehmen mit dem Kreis Wesel und der Stadt Wesel.

Aus meiner Sicht ist dies eine glasklare Verbesserung für die Sicherheitslage in ganz Hamminkeln."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
704
Michael Conrad aus Alpen | 21.08.2015 | 15:23  
Dirk Bohlen aus Wesel | 21.08.2015 | 15:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.