"Zönt Jann" ermittelt am Samstag, 24. Juni, den Nachfolger von König Horst Buchmann

Anzeige
Gerda Heitkamp und Horst Buchmann. (Foto: Hecheltjan)

Mit dem Königschießen beginnt am 24. Juni das Schützenfest bei "Zönt Jann" in Brünen. Ermittelt wird der Nachfolger von König Horst Buchmann, der mit Königin Gerda Heitkamp ein Jahr lang den Schützenverein St. Johann regierte. Der Königschuss wird gegen 20 Uhr erwartet.

Weiter geht es am 30. Juni mit dem Seniorenkaffee. Um 18.30 Uhr tritt auf dem
Marktplatz das Bataillon an und marschiert zur Festhalle an der Bergstraße. Auf der
Festwiese finden statt Ehrungen und Beförderungen für Mitglieder. Ein Höhepunkt
ist dann alljährlich der Große Zapfenstreich, gespielt vom Tamourcorps Brünen undder Blasmusik Lackhausen. Um 20 Uhr beginnt der Eröffnungsball. Der Eintritt ist frei.

Am 1. Juli tritt das Bataillon um 15 Uhr auf dem Marktplatz an. Nach der Gefallenenehrung am Ehrenmal erfolgt die feierliche Inthronisation der neuen Majestäten. Nach dem Umzug durch das Dorf wird ab 20.00 Uhr in der Reithalle der Krönungsball gefeiert. Der Umzug wird begleitet vom Tambourcorps Brünen und der Blasmusik Lackhausen.Wie schon am Freitag wird erstmals beim Zönt Jann die Band „BlindDate“ aufspielen. Auch für den Krönungsball wird kein Eintritt erhoben.

Die Festhalle wird sich in diesem Jahr den Gästen in neuer Aufmachung präsentieren. Durch das Anbringen von überdachten Pergolen wird eine neue Feieratmosphäre ebenso geschaffen, wie durch die Verkleinerung der Fläche auf der gefeiert wird. Zudem ist neu, dass Nachbarn, Freunde und Bekannte, die das Königspaar auf den Thron einlädt, nicht mehr, wie in früheren Jahren, eine Thronumlage zahlen müssen. Jeder Gast bezahlt was er verzehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.