Bücherkompass - Rezension: "Momo" von Michael Ende

Anzeige
(Foto: Thienemann-Verlag)

Das Buch MOMO habe ich vor zwei Wochen erhalten (rechtzeitig zum Ostseeurlaub). Es ist zwar eine bekannte Geschichte durch TV und Buch sehr bekannt. Das was wie ein Märchen klingt so viel Wahrheit beinhaltet und auf heute umgesetzt werden kann.

Mein Lieblingskapitel war: Eine wilde Verfolgung und eine geruhsame Flucht. Momo wird von der Schildkröte durch die Stadt gelotst. Auf dem Panzer der Schildkröte werden die Antworten auf Momos Fragen angezeigt, und so gelangen sie zur Niemands-gasse und dem Niemands-Haus bis hin zu Meister Secundus Munutas Hora. Ohne Zwischenfälle, weil rundherum die Welt stehengeblieben zu scheint, kommt Momo dorthin, wo die Zeit herkommt.

Eine Geschichte für jung und alt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.