Meine Anregung für den Martinstag

Anzeige
Wollen wir einen Martinsumzug auf dem Schulhof mit einem Feuer der freiwilligen Feuerwehr und Lautsprecherbeschallung, oder wollen wir einmal versuchen den Hl. Martin ernstzunehmen?

Mein Vorschlag wäre ein Strassenfest vor der Flüchtlingsunterkunft.
Gespendeter Kuchen, Waffelteig und Maronenbräter. Sammelplatz für gespendete Herbst und Winterkleidung, Schuhe und Spielsachen.
Eine Sammelbox für diejenigen, die nicht bedürftig etwas der gratis angebotenen Speisen verzehren, Glühwein gegen Bezahlung.

Meine utopische Vorstellung dazu: Der Text eines schönen Martinsliedes wird in 20 Sprachen übersetzt und gemeinsam gesungen.

Das wäre ein wirklich schönes Fest mit Laternen, deren Licht keine fromme Lüge darstellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.