Radfahren in Gegenrichtung

Anzeige
Proberunde: Hans-Michael Beckmann (l.) und Bürgermeister Dirk glaser.
Hattingen: Rathausplatz | Nach Auskunft von Verkehrsplaner Helmut Hollmann hat sich das Befahren von Einbahnstraßen in Gegenrichtung durch Radfahrer in Blankenstein, Holthausen und Niederwenigern bewährt. Nun hat die Stadt fünf weitere Streckenabschnitte am Rathausplatz, auf der Moltkestraße und auf der Eickener Straße freigegeben und entsprechend beschildert. Die Initiative dazu kam von Hans-Michael Beckmann (l.), der gleich mal mit Bürgermeister Dirk Glaser eine Proberunde drehte. "Radfahren ist die Zukunft, nicht nur aus touristischer Sicht. Entsprechend wollen wir uns aufstellen", so Glaser.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.