Hattingen: Dirk Glasers Kandidatur jetzt offiziell - Noch zwei weitere unabhängige Kandidaten bislang

Anzeige
Dirk Glaser (links) übergab jetzt offiziell seine Unterstützungsunterschriften an den Wahlleiter, den Ersten Beigeordneten Dr. Frank Burbulla. Damit wurde der von CDU, FDP und Grüne unterstützte Hattinger vom Bewerber zum Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters. Gewählt wird der Nachfolger von Dagmar Goch am 13. September. Foto: Römer
Hattingen: Rathaus |

Jetzt ist es offiziell: Der unabhängige Bewerber um das Amt des Bürgermeisters, Dirk Glaser, hat seine Unterstützungsunterschriften im Rathaus bei Wahlleiter Dr. Frank Burbulla eingereicht.

Damit wurde Dirk Glaser auch offiziell vom Bewerber, der – wie berichtet – von den Hattinger Ratsparteien CDU, Grüne und FDP unterstützt wird, zum Kandidaten ums Bürgermeisteramt. Wahltermin – übrigens auch für den Landrat – ist Sonntag, 13. September.
Wie jeder unabhängige Bewerber hatte Dirk Glaser mindestens die vorgeschriebene fünffache Anzahl an Ratsmitgliedern, also 230, in Form von Unterstützungsunterschriften einzureichen.
Dirk Glaser: „Das war eigentlich überhaupt kein Problem für mich und ging sogar relativ schnell. Viele Hattinger sind auf mich zugekommen, um mir ihre Unterstützung zuteil werden zu lassen. Daher bin ich auf 292 Unterstützer gekommen.“
Wie Dr. Frank Burbulla als Wahlleiter ausführte, werden diese Unterstützungsunterschriften genau durch die Stadtverwaltung überprüft. Eine wichtige Rolle spielen dabei, ob die Daten stimmen, die Wahlberechtigung, ob Deutscher, ob EU-Bürger, ob Hattinger, denn nur die sind wahlberechtigt, Name, Vornamen und Geburtsdatum natürlich.
Dr. Burbulla: „Wenn mal der zweite Vorname fehlt oder ein klarer Zahlendreher zu erkennen ist, dann dürfen wir von Amts wegen tätig werden und das verbessern. Ansonsten aber werden grobe Verstöße aussortiert.“
Dazu könnte beispielsweise gehören, wenn sich ein Unterschriftsberechtigter auch noch bei einem zweiten unabhängigen Kandidaten in dessen Liste eingetragen hätte. In einem solchen Fall, so der Wahlleiter, würde nur die Unterschrift mit dem frühesten Datum zählen.
Nach seinen Worten dauere die Auswertung der Listen in der Verwaltung in der Regel nur ein paar Tage.
Die Vorlagen für die Unterstützungsunterschriften erhalten die unabhängigen Kandidaten bei der Stadt Hattingen. Sie sind jeweils versehen mit dem Stadtsiegel und der Unterschrift des Wahlleiters. Bis 250 Kopien davon erhält ein Kandidat auf Wunsch durch die Stadt.

Bewerbungsfrist läuft am 27. Juli ab

Mit dem Stand vom vergangenen Mittwoch haben außer Dirk Glaser weitere zwei Hattinger ihr Kontingent an Vorlagen für Unterstützungsunterschriften abgeholt: Arndt Stelter und Ulli Manske. Von dem „Exoten“ Dr. Henning Clausmann-Werbenwächter, der sich angeblich zurzeit in Australien aufhält, aber – wie per E-Mail und Web-Auftritt kundgetan – ebenfalls Bürgermeister in Hattingen werden möchte, hat die Stadt offiziell überhaupt noch nichts gehört. Als Kuriosität aussortiert hingegen wurde gleich die Bewerbung eines Herrn Krach aus Bayern – ein Playmobil-Männchen.
Aber alle haben noch Zeit bis zum 27. Juli 2015. Erst dann läuft die offizielle Bewerbungsfrist für die Aufstellung zur Wahl des Bürgermeisters aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.