Globalisierung und Zukunft – OHG-Schüler fragen nach

Anzeige
Foto (OHG)
Herne: Otto-Hahn-Gymnasium |

Wie sieht eigentlich die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland aus? Und wie bewerten Unternehmen aus der Region diese Frage? Was hat sich in diesem Zusammenhang in den letzten Jahren verändert? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q1 von Herrn Kelbassa im Rahmen eines Besuches in der Bochumer Zentrale des Energie- und Ölkonzerns BP, zu dem auch das Unternehmen ARAL gehört.

Die Schülerinnen und Schüler nahmen dort an einem Workshop teil, bei dem nicht nur die Beantwortung der genannten Fragen im Mittelpunkt stand, sondern auch persönliche Erfahrungen und Anekdoten der BP-Mitarbeiter zur Globalisierung einen Platz fanden.
In den knapp zwei Stunden bei BP blieb auch Raum für Rückfragen und Diskussionen rund um die Thematik. So konnte ein praxisnaher Einblick in die Tätigkeitsfelder und Herausforderungen eines weltweit operierenden Unternehmens gewonnen werden, der die bereits im Unterricht behandelten Grundlagen um eine anschauliche Dimension zu erweitern vermochte.
(Kelbassa)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.