Herne: Premiere in der RS Strünkede-Schüler führen "Zauberflöte" auf

Anzeige
Fünf Tage harte Arbeit für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe sechs an der Realschule Strünkede. Die jugendlichen Schüler wurde gefordert und gefördert von der "Jungen Oper". Drei ausgebildete Opernsänger studierten das Opernstück von Wolfgang Amadeus Mozart mit den Schülerinnen und Schülern ein.
Und in zwei nahezu ausverkauften Vorführungen konnten die Eltern und "Opernbesucher" staunen, was ihre Kinder dem Publikum boten. In fünf Workshop Tagen wurden sie fast zu perfekten Schauspielern und Sängern ausgebildet.
Die "Junge Oper" unter der Federführung von Stefan Lindemann eröffnete den Schülern den Zugang zu einer leichten Oper.
Der Nachwuchs lernte die Königreiche Tag und Nacht kennen. Um die beiden Königreiche zu vereinen begaben sich die Schüler auf die Suche nach einem geeigneten Prinzen, damit er Panina heiratet, um die beiden Königreiche für die Zukunft zu beherrschen.
Die Jahrgansstufe sechs wurde somit gezielt gefördert und gefordert. Und es war sehenswert zu welchen erstklassigen Leistungen die Kinder in der Lage waren.
Nach mehr als 60 Minuten Opernvorführung wurden die Kinder mit tosendem Beifall von der Bühne verabschiedet. Eine Veranstaltung, die wiederholt werden sollte.
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
23.166
Helmut Zabel aus Herne | 08.11.2014 | 13:57  
2.856
Brigitte Lambertz aus Oberhausen | 08.11.2014 | 18:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.