Sonne satt beim Hertener Sommerkino

Anzeige
Herten: Zeche Ewald |

Rund 1.100 Gäste in fünf Vorstellungen – BRH Rettungshundestaffel Emscher Lippe gewinnt Kurzfilmwettbewerb


Das war ein Filmerlebnis der besonderen Art: Das Hertener Sommerkino machte seinem Namen alle Ehre und lockte am Wochenende bei blendendem Wetter rund 1.100 Kinofans auf den Doncaster Platz am Fuße der Halde Hoheward. Sie alle unterstützten mit ihrem Besuch den guten Zweck: AGR und Hertener Stadtwerke spenden die kompletten Eintrittsgelder in Höhe von 2.500 € an fünf Vereine und Institutionen in Herten.

Der absolute Renner war der Freitagabend-Film „Monsieur Claude und seine Töchter“. Schon im Vorverkauf waren die 350 Karten für die Vorstellung schnell vergriffen. Und das zu Recht: Die französische Komödie begeisterte die Gäste mit bissigem Humor rund um das Ehepaar Claude und Marie Verneuil und ihre vier Töchter. Auch der Historien-Thriller „The Imitation Game“ lockte am Samstagabend rund 260 Kinogäste ins Open-Air-Gelände unter sternenklarem Himmel.

Wer das Sommerwetter am Wochenende nicht im Freibad oder im Garten verbringen wollte, sicherte sich einen Platz bei den drei Tagesvorstellungen. Rund 500 kleine und große Kinofans besuchten bei strahlendem Sonnenschein die Vorführungen von „Baymax“, „Paddington“ und „Annie“. Eine besondere Überraschung erwartete die kleinen Besucher: Sie bekamen alle einen Eis-Gutschein, den sie am Catering-Stand der DJK Spielvereinigung einlösen konnten.

Im Mittelpunkt aller fünf Sommerkino-Vorstellungen standen die Kurzfilme von fünf Hertener Vereinen und Institutionen, die jeweils im Vorprogramm liefen. Sie alle hatten sich im Vorfeld im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs mit ihrem Projekt beworben und durch das Voting in den sozialen Netzwerken für das Finale im Sommerkino qualifiziert. Wer letztendlich welches Preisgeld erhält, hatten die Kinobesucher am Wochenende in der Hand. Sie stimmten bei den jeweiligen Vorstellungen für ihr Lieblingsprojekt ab. Insgesamt landeten am Ende 662 Stimmkarten in der Losbox, die die Reihenfolge der Preisgeld-Verteilung bestimmten.

Auf den ersten Platz wählten die Kinogäste die BRH Rettungshundestaffel Emscher-Lippe mit 214 Stimmen und sicherten dem Verein damit 800 €. Mit nur einer Stimme Unterschied landete das Caritas-Beschäftigungsprojekt Franz-Hahn-Werkstatt auf dem zweiten Platz (213 Stimmen) und erhält damit 700 € von AGR und Stadtwerken. Die Hertener THW Jugend wurde mit 98 Stimmen auf den dritten Platz gewählt und bekommt eine Spende in Höhe von 500 €. Den vierten Platz (86 Stimmen) belegt die Pferdesportgemeinschaft Herten und sicherte sich so 300 € für ihr Projekt. 200 € gehen an die Rollstuhl-Sportler von den „Bertlicher Bulldogs“, die mit 51 Stimmen auf den fünften Platz gewählt wurden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.