Wo in Hilden der Straßenkarneval gefeiert wird

Anzeige
D'r Zoch kütt - Rosenmontag ist der Höhepunkt der jecken Session. (Foto: WA-Archiv/Elmar König)

Mit dem Rathaussturm morgen beginnt die Hochsaison der jecken Zeit in Hilden: Der Straßenkarneval. Wo und wie gefeiert wird, ist hier im Überblick zusammengefasst.

Der traditionelle Rathaussturm, bei dem die Möhnen das Sagen in der Itterstadt übernehmen, findet morgen, 12. Februar, um 11.11 Uhr im Bürgerhaus an der Mittelstraße statt.

Das Prinzenpaar, das Kinderprinzenpaar sowie das Carnevals Comittee Hilden (CCH) „versucht“ mit seinen Mitgliedsvereinen und den anwesenden Möhnen wieder, den Stadtschlüssel in ihre „Gewalt“ zu bringen. Bürgermeisterin Birgit Alkenings, die Rathauspfeifen und die Verwaltung haben sich eine neue gute Verteidigungsstrategie ausgedacht, um dies zu verhinden. So ist der Stadtschlüssel diesmal unter besonderem Verschluss. Mehr werde jedoch nicht verraten, heißt es vorab aus dem Rathaus.

Das Programm beginnt jedoch bereits vorher. Gemeinsam mit dem CCH und den Karnevalsvereinen wird ab 9.30 Uhr schon ausgiebig gefeiert und geschunkelt. Die Hildener Band „Die Ittertaler“ sorgt zwischen 9.30 und 12.30 Uhr für musikalische Unterhaltung. Weiterhin werden zwei neue Mitglieder in die Runde der KG Rathauspfeifen aufgenommen. Bürgermeisterin Alkenings überreicht Oberst Sandro Wiesner, Standtortältester der Waldkaserne Hilden, und Norbert Schreier, 1. stellv. Bürgermeister, die Gesellschaftskleidung und den Gesellschaftsorden.

Die Altweiberparty, die ab 15 Uhr im Festzelt auf dem Alten Markt gefeiert wird, ist bereits seit mehreren Wochen ausverkauft. Ebenfalls am morgigen Donnerstag wird um 15.11 Uhr die Waldkaserne an der Elberfelder Straße gestürmt.

Zur ersten inklusiven Karnevalsparty für Behinderte und Nicht-Behinderte laden Graf-Recke-Stiftung und das Carnevals Comitee Hilden (CCH) am Freitag, 13. Februar, ein. Gefeiert wird ab 13 Uhr im Festzelt auf dem Alten Markt.

Närrisch geht es weiter am Samstag, 14. Februar, um 10 Uhr: Die Große Hildener KG lädt ein zum Straßenkarneval auf der Mittelstraße vor der Sparkasse. Um 16.11 Uhr findet der Wachaufzug in der Innenstadt statt. Abends, ab 19 Uhr, laden die KG Kniebachschiffer und die Jecken Fründe erstmals gemeinsam zum Seeräuberball im Festzelt auf dem Alten Markt ein.

Der Karnevalsumzug durch Unterbach startet am Sonntag, 15. Februar, um 14.11 Uhr. Der Rosenmontagszug durch Hilden beginnt ebenfalls um 14.11 Uhr. Auf dem Balkon des Bürgerhauses begrüßt die Bürgermeisterin die Zugteilnehmer des närrischen Lindwurms. Vorher und nachher gibt es zudem einen Kamelleregen für die Zuschauer. Weiter gefeiert wird ab 14.11 Uhr im Festzelt auf dem Alten Markt mit der „After Zoch Party“.

Am Dienstagabend, 17. Februar, wird das Prinzenpaar bei der traditionellen Redoute ab 19 Uhr im Bürgertreff Hilden, Lortzingstraße 1, in den jecken Ruhestand verabschiedet – denn am nächsten Tag, Aschermittwoch, ist alles vorbei.

Karten für die Veranstaltungen im Festzelt gibt es in der Ticketzentrale der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, sowie bei Blumen Trimborn, Dagobertstraße 10.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.