Bekifft und ohne Führerschein: Mercedesfahrer flüchtet vor Polizei

Anzeige
Polizisten verfolgten das Auto mit den flüchtenden Insassen. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Am Montagnachmittag, 14. November, wollte eine Polizeistreife gegen 15.25 Uhr auf der Kantstraße in Hilden einen Mercedes anzuhalten und den Fahrer kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte jedoch sein Auto und versuchte, sich der drohenden Polizeikontrolle durch Flucht - unter anderem durch angrenzende Wohngebiete - zu entziehen.

Obwohl der Fahrzeugführer bei der rasanten Fahrt mit seinem Wagen auf der Richrather Straße gegen eine Verkehrsinsel stieß und dabei ein Reifen platzte, setzte der Fahrer seine Fahrt unbeirrt weiter fort. Schließlich stoppte das Fahrzeug an der Karnaper Straße.

Den Beamten gelang es, die fußläufig flüchtenden Insassen, auch mit Hilfe aufmerksamer Zeugen, in der Nähe des abgestellten Autos einzuholen. Als Fahrer konnte ein 23- jähriger Hildener ermittelt werden, der nach eigenen Angaben ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Einfluss berauschender Mittel (Marihuana) den Mercedes führte.

Der junge Mann wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Hilden gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sowohl gegen den jungen Hildener, als auch gegen seinen 21-jährigen Beifahrer, der als Fahrzeughalter nach eigenen Angaben wissentlich die Fahrt seines Begleiters ohne erforderliche, gültige Fahrerlaubnis zuließ, wurden Strafverfahren eingeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.