Stadtradler geehrt

Anzeige
Bürgermeisterin Birgit Alkenings nahm die Ehrung der Stadtradler vor. Auch der kleine Moritz Halmer - vorne im Bild - gehörte dazu. Foto: Michael de Clerque

Beim Stadtradeln 2016 haben 286 Fahrradfahrer in drei Wochen insgesamt 64.414 Kilometer zurückgelegt und dabei 9.147 Kilogramm CO2 vermieden. Im Rahmen der Ehrenamtsbörse am vergangenen Samstag zeichnete Bürgermeisterin Birgit Alkenings die Einzelradler und Teams, die die meisten Kilometern gesammelt hatten, aus.

Während der mit vier Jahren jüngste Radler noch im Anhänger seines Vaters mitgefahren ist, hat der älteste Teilnehmer ein Alter von stolzen 84 Jahren. „Sie alle haben ein starkes Zeichen für mehr Radverkehr gesetzt“, freut sich Birgit Alkenings und bedankt sich bei den Teilnehmern für ihren Einsatz.
In diesem Jahr haben die Hildener besonders stark in die Pedale getreten: Pro Kopf sind sie 225 Kilometer geradelt, 30 Kilometer mehr als im Vorjahr. „Leider konnten wegen der anstehenden Prüfungen die Schulen dieses Jahr nicht teilnehmen“, bedauert Alkenings. Im nächsten Jahr soll das nach Möglichkeit wieder anders sein.
Den fantastischen Kilometer-Durchschnitt verdankt das Hildener Stadtradeln-Team unter anderem Christian Funck. Allein 1.542 Kilometer gehen auf sein Konto. „Umweltschutz geht uns alle an“, erklärt der Hildener Feuerwehrmann. Für Funck gab es aber noch einen zweiten Grund, am Stadtradeln teilzunehmen: „Nicht nur als Feuerwehrmann ist es wichtig, fit zu bleiben“, unterstreicht der Fünfzigjährige. „Viele von uns treffen sich deshalb auch in ihrer Freizeit und machen gemeinsam Sport.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.