Wer hat die Verkehrszeichen beschädigt?

Anzeige
Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Hildener Bevölkerung. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Am nächtlich frühen Sonntagmorgen, 23. April, wurden zwischen 2 und 2.30 Uhr gleich mehrere Verkehrseinrichtungen im Hildener Stadtgebiet mutwillig zerstört. Ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter verbogen offenbar mit grober körperlicher Gewalt die metallenen Standrohre von mehreren Verkehrszeichen und knickten diese dabei sogar teilweise komplett ab.

Der dadurch der Stadt Hilden entstandene Gesamtsachschaden, an beschädigten oder sogar komplett zerstörten Straßenschildern an Richrather Straße (3 x) und Lehmkuhler Weg (3 x), beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 2.700,- Euro.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.