Zerstörung

Beiträge zum Thema Zerstörung

Blaulicht
Bild / Text Polizei

Polizei sucht Zeugen
150.000 Euro Blitzanlage zerstört

Moers: Laut Polizeibericht, fand am Donnerstagmorgen gegen 10.00 Uhr eine Mitarbeiterin des Kreises Wesel an einem mobilen Geschwindigkeitsmessgerät erhebliche Beschädigungen vor. Das Messgerät stand an der Homberger Straße in einer dortigen 30er Zone. Es kann in beide Fahrtrichtungen messen und besitzt daher je Fahrtrichtung eine Öffnung für eine Kamera und eine Öffnung für den Rotblitz. Alle Öffnungen im Metallgehäuse sind durch Panzerglasscheiben verschlossen und geschützt. Ein unbekannter...

  • Hamminkeln
  • 12.12.19
Natur + Garten
20 Bilder

Baumfällaktion an der B473
Klimanotstand und Bäume fällen, wie passt das zusammen?

Hamminkeln-Wesel: Wer in den letzten Tage, von Hamminkeln in Richtung Wesel unterwegs war, wird seinen Augen kaum trauen. Wie kann man, nach dem Ausruf des Klimanotstandes in Hamminkeln, noch tausende Bäume an der B473 fällen? Der Klimanotstand, wird für die Bevölkerung noch weitreichende Folgen haben. Osterfeuer werden kaum noch bewilligt, dass Feuerwerk zur Hamminkelner Kirmes, durfte noch so grade stattfinden. Veranstaltungen wie Kerzensonntag oder dem Frühlingstreff, müssen durch das...

  • Hamminkeln
  • 21.10.19
  •  1
Kultur
Norbert Kohnen (Pro Kultur), Christa van Dee (Vereniging Leefbaarheid Netterden), Bürgermeister Peter Hinze, Judith Hoymann (TiK / Förderverein Schlösschen Borghees), Herbert Kleipaß (Geschichtsverein) und Tim Terhorst (Stadt Emmerich) organisieren verschiedene Veranstaltungen im Rahmen von „75 Jahre Freiheit“

Emmericher Geschichte
Vor 75 Jahren wurde Emmerich zerstört

Gedenken an „75 Jahre Freiheit“ Vor 75 Jahren, genau am 7. Oktober 1944, gegen 14 Uhr, warfen die Bomber der Royal Air Force 1283 Tonnen Brandbomben auf die idyllische Stadt am Rhein. Die Hansestadt Emmerich wurde zu 97 % zerstört. Von den vorher 20.000 Einwohnern verblieben gerade mal 421 Menschen in der Stadt. An den zweiten Weltkrieg, die Zerstörung - aber auch die 75 Jahre Freiheit seitdem - möchte die Stadt Emmerich mit vielen Veranstaltungen gedenken. Gemeinsam mit dem Emmericher...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.10.19
Natur + Garten
Diesen Baum knickten Unbekannte um. Foto: privat

Anwohner: "Immer wieder Vorfälle!"
Vandalismus an der Klöcknerstraße

Scherben, Müll, abgetretene Mülleimer und jetzt erneut ein umgeknickter junger Baum: Gleich mehrere Anwohner meldeten sich in unserer Redaktion, um ihrem Ärger über die Zustände an der Klöcknerstraße Luft zu machen.  An einem kleinen Verbindungsweg nahe Getränke Risse gibt es eine Art "Ruhezone". Dort komme es immer wieder zu Vandalismus-Vorfällen, berichten die Anwohner. Auch in der Nacht zu Mittwoch (4. September) sei das der Fall gewesen. "Nachts wird dort randaliert. Alles wird...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.09.19
Blaulicht
11 Bilder

Verheerender Brand mit Todesfolge, Mordkommission Duisburg ermittelt.
Großfeuer in einem Saunaclub in Hamminkeln

Hamminkeln: Nach dem verheerenden Brand  in einem Saunaclub mit Todesfolge, ist erst bei Tageslicht, dass volle Ausmaß des Brandes zu sehen. Durch die Leichtbauweise, breitete sich das Feuer rasend schnell aus und die Feuerwehr konnte nur noch das Übergreifen auf ein weiteres Gebäude verhindern. Der Club wurde komplett zerstört, die weiteren Ermittlungen dauern an.

  • Hamminkeln
  • 14.07.19
Blaulicht
Symbolbild

Mutwillige Zerstörung
Unbekannte Täter beschädigen Schulgebäude in Voerde

Voerde: Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an einer Schule an der Straße Allee insgesamt vier Außenjalousien im Erdgeschoss beschädigt. Unter anderem rissen sie die Stahlseile ab. An dem Schulgebäude sind auch mehrere Fassadenplatten beschädigt worden. Dieser Schaden ist vermutlich schon zwei Wochen alt, aber erst jetzt angezeigt worden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Voerde, Tel.: 02855 / 9638-0. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde...

  • Hamminkeln
  • 11.07.19
Blaulicht
Bild: Kindergarten U.A.
4 Bilder

Zerstörungslust
Vandalismus an der Kita St. Antonius Loikum

Hamminkeln-Loikum: In der Nacht von Samstag auf Sonntag, waren Vandalen am Kindergarten und Spielplatz an der Kita St. Antonius in Loikum an der Straße Elsholtweg unterwegs. Diese zerstörten mutwillig eine Holzbank, einen Zaun und ein Gewächshaus. Auch an der Grundschule in Wertherbruch, trieben die Vandalen ihr Unwesen. Zeugen werden gebeten. sich mit der Polizei Hamminklen (Tel.:02852/966100) in Verbindung zu setzen.

  • Hamminkeln
  • 08.07.19
Politik
2 Bilder

Zerstörung und Müll im Hofgarten

Düsseldorf, 13. Juni 2019 Düsseldorf ist immer eine Reise wert. An einem Wochenende wurde 25 Jahre Rheinufertunnel gefeiert. Am nächsten dann der Japantag mit rund 600.000 Besuchern. Und nun die Jazz Rally mit 250.000 begeisterten Zuhörern. Viele freuen sich und feiern friedlich; einige schlagen jedoch aus der Art. Torsten Lemmer, Ratsherr a.D. und Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Der Hofgarten musste wieder einmal leiden. Zerstörte Wegbegrenzungen und Müll...

  • Düsseldorf
  • 13.06.19
Politik

Bundesweite Performance am Samstag
Theater der 10.000

Das „Theater der 10.000“, die größte Performance-Aktion Deutschlands ist am Samstag, 11. Mai, auch in Dortmund zu erleben. 100 Dortmunder sind ein Teil der bundesweiten Theateraktion gleichzeitig an 100 verschiedenen Orten. Einer ist der Friedensplatz im Rahmen des Cityfestes Dortbunt! Um 12:19 Uhr fällt der Startschuss für die synchrone, etwa halbstündige Aktion von UNICEF. Die 100 Teilnehmer laden am Aktionstag eine Audio-Datei mit dem Theaterstück auf ihr Smartphone, die simultan für...

  • Dortmund-City
  • 07.05.19
Politik
 Die Heier Bürgerinitiative leistet gegen die Kiesabbau erbitterten Widerstand.

Politiker stellen sich den Fragen der Bönninhardter Bürger
Podiumsdiskussion über Kiesabbau

Bönninghardt. Bei kaum einem Thema kochen die Emotionen so hoch wie beim Kiesabbau am Niederrhein. „Schweizer Käse“, „Verlust der Heimat“ und „Zerstörung der Landschaft“ sagen Kiesabbaugegner. Befürworter sehen in dem Rohstoff eine große Chance für notwendige Investitionen in den Wohnungs-, Straßen- und Brückenbau. Hintergrund ist der in Kürze vom Landtag zu verabschiedende Landesentwicklungsplan (LEP), der die Nutzung von Flächen für die nächsten Jahrzehnte festschreibt. Das letzte Kapitel...

  • Alpen
  • 17.04.19
Natur + Garten
Beschädigte Markierung am Baldeneysteig verursachen hohe Kosten und großen Unmut.

Unverständlich
Mutwillige Zerstörung: Markierung des Baldeneysteigs und Bäume erneut beschädigt

Der Baldeneysteig rund um den gleichnamigen See erfreut sich großer Beliebtheit: Zahlreiche Wanderfreunde schätzen den Rundwanderweg, der auf 27 Kilometern naturnahe, topografisch anspruchsvolle Wege, reizvolle Landschaften und Ausblicke mit seinen spektakulären Aussichten Mitten im Grünen des Essener Südens bietet. Doch der Steig stößt nicht bei allen auf Begeisterung: Immer wieder wird die Beschilderung entfernt, so dass der Weg ohne Wanderkarte abschnittsweise kaum zu finden ist. Das...

  • Essen-Süd
  • 14.03.19
  •  1
Blaulicht
Unbekannte Täter zerstörten in Vorhalle Autos und einen Eierautomaten. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.

Polizei bittet um Mithilfe
Zerstörungswut in Vorhalle: Randalierende Täter beschädigen Autos und Eierautomat

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in Vorhalle zu insgesamt zehn Sachbeschädigungen. In ihrer Zerstörungswut  zwischen Sonntag, 19 Uhr, und Montag, 5.30 Uhr, beschädigten Unbekannte Täter neun geparkte Autos sowie einen Eierautomaten auf der Weststraße, der Freiherr-vom-Stein-Straße sowie in der Straße Werdringen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Zeugen beobachteten zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr zwei verdächtige Männer, die bisher noch nicht weiter beschrieben...

  • Hagen
  • 12.03.19
Wirtschaft
Die Geldautomaten in der SB-Geschäftsstelle der Sparkasse in Schwerte wurden zerstört.

SB-Geschäftsstelle der Sparkasse
Geldautomaten in Ergste aufgebrochen

In der Nacht auf den 17. Februar 2019 drangen unbekannte Täter in die SB-Geschäftsstelle der Sparkasse an der Letmather Straße 120 in Ergste ein. Beide Geldautomaten wurden aufgebrochen und dabei irreparabel beschädigt. Damit sei die zweite SB-Geschäftsstelle durch einen Raub innerhalb von zwei Monaten außer Betrieb gesetzt worden, berichtet die Sparkasse. „Selbstverständlich ist das extrem ärgerlich für uns, aber vor allem für unsere Kunden.“, so Ulrich Bartscher, Vorstandsvorsitzender der...

  • Schwerte
  • 20.02.19
Natur + Garten
Mutwillige Umweltverschmutzung sorgte in Herdecke für zusätzliche Arbeit bei den technischen Betrieben. Diese beseitigten die Sauerei der Täter unter anderem im gefährlichen Gelände an der „Teufelskanzel“.

Umweltverschmutzung
Sauerei in Herdecke: Gelbe Säcke von Unbekannten aufgerissen - Müll in der Natur verteilt

Entlang des Ruhrhöhenweges vom Sonnenstein bis zum Wittbräucker Waldweg und im Bereich zwischen der Rehbergstraße und der Neuen Bachstraße wurden in der letzten Woche von Unbekannten zahlreiche Gelbe Säcke aufgerissen und der Inhalt weitläufig verstreut. Mitarbeiter der Technischen Betriebe haben in der Zwischenzeit einen großen Teil des Mülls wieder entfernt. In den steilen Lagen, z.B. an der „Teufelskanzel“ und an der Böschung der Umgehungsstraße B54, war der Einsatz das nicht nur...

  • Hagen
  • 14.02.19
Blaulicht

Polizei sucht weitere Zeugen
Jugendliche zerstören Haltestellenhäuschen

Zwei Frauen beobachteten am Mittwoch, 30. Januar, gegen 14.30 Uhr zwei Jugendliche, die gerade eine Scheibe eines Haltestellenhäuschens an der Unterwallstraße völlig zerstört hatten. Eine der Zeuginnen befand sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite, als sie durch lautes Klirren darauf aufmerksam gemacht wurde. Zunächst versteckten sich die Jugendlichen hinter einem Busch, kurz darauf kehrten sie zur Haltestelle zurück und warteten auf einen Bus. Der Frau gelang es, die beiden mit ihrem...

  • Moers
  • 01.02.19
Vereine + Ehrenamt
Achtung, hier spielen Kinder. Durch ihre grellgrüne Farbe und die roten Fähnchen machen die Street Buddies in der Siedlung Clemens-Schmeck-Straße auf merksam: Mehr Sicherheit für Kinder und Senioren.
2 Bilder

Dellwiger Siedler sind sauer über die Zerstörung
Attacke auf Street Buddy

Nachbarschaft hat Warnfiguren im letzten Juli angeschafft - Unbekannte machen eine jetzt einen Kopf kürzer Die Clemens-Schmeck-Straße in Dellwig ist eine ruhige Spielstraße. Normalerweise. Im vergangenen Jahr hat die Baustelle im Bereich Haus-Horl-/Levinstraße der Siedlung, in der 47 Familien leben, allerdings eine Menge mehr an Verkehr beschert. Die Nachbarschaft hat gehandelt, Geld gesammelt und im Juli davon vier grellgrüne Street Buddies angeschafft. Die freundlichen Warnfiguren wurden...

  • Essen-Borbeck
  • 11.01.19
Politik
Die Anlieger Ellen und Claus Rosemann, Lutz Friebel sowie die Fraktionsvorsitzenden Jörg Bannemann (SPD), Günter Helbig (CDU), Thomas Hommen (FDP) und Peter Nienhaus (Grüne) sind sich im Protest gegen die Trockenauskiesung einig.
3 Bilder

Bönninghardter Trockenauskiesung verspricht den Anwohnern keine guten Aussichten
Der Blick in den Abgrund

"Vergessen Sie die Farben, wir sind uns in dieser Angelegenheit im Gemeinderat einig", so Peter Nienhaus, Fraktionssprecher der Alpener Grünen mit Blick auf eine mögliche Auskiesung auf der Bönninghardt. Alpen-Bönninghardt. Die Fraktionschefs der CDU, Günter Helbig, SPD, Jörg Bannemann und FDP, Thomas Hommen nicken zustimmend. Sie eint die Ablehnung der Trockenauskiesung auf der Bönninghardt. Entschiedenen Widerstand leisten auch Ellen und Claus Rosemann sowie Lutz Friebel. Die ganze...

  • Alpen
  • 28.11.18
  •  1
Überregionales
Einbruch in Goethe Grundschule in Boele.

Hagen: Zerstörungswut bei Schuleinbruch in Goethe Grundschule

Mit hohem Gewaltpotential gingen Unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei einem Einbruch in der Hagener Goethe Grundschule in Boele vor und zerstörten mehrere Scheiben und Türen im Schulgebäude. Sie verschafften sich auch Zutritt zum Hausmeisterbüro und nahmen die Schlüssel der Schule an sich.  Noch hat die Schule keinen genauen Überblick, was entwendet wurde. Aus dem Sekretariat fehlten mehrere Laptops. Der Gebäudeschaden liegt bei ca. 30.000 Euro. Wer Hinweise zu...

  • Hagen
  • 21.09.18
Überregionales
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum ,
Polizei Blaulicht

Mehrere Verglasungen von Haltestellen in Witten wurden beschädigt - Die Polizei sucht Zeugen

In den Nachtsunden von Freitag auf Samstag, 24. auf 25. August, wurden an mehreren Haltestellen in Witten die Verglasungen zerstört. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können - unter anderem auf einen dunklen Pkw-Kombi, der in Tatortnähe gesehen wurde. Gegen 2 Uhr stellten Polizeibeamte aus Dortmund und Witten mindestens zwölf beschädigte Haltestellen fest - alleine zehn davon in Witten. In nahezu allen Fällen waren die Glasscheiben komplett zerstört. In einer nicht...

  • Witten
  • 27.08.18
Überregionales
Arbeit in luftiger Höhe: Zunächst müssen die Verbindungen zwischen den Masten gelöst werden.
5 Bilder

Kletteranlage im Imberg zerstört – Freies Klettertraining fällt aus

Da freut man sich, dass man mit dem Mängelmelder „Da is wat“ ein gutes Angebot machen kann, damit Bürger und Verwaltung gemeinsam die Stadt „verbessern“ und Mängel beheben können. Und dann flattert die Nachricht ins Haus, dass Unbekannte die Hochseilkletteranlage im Imberg zerstört haben. Massiv zerstört. Dicke Schrauben wurden vorsätzlich gelöst, ein Pfosten ist geborsten und abgeknickt. Die Fläche ist seit Montagabend abgesperrt. Soviel „Mangel an Respekt“ vor Dingen, die Freude bereiten...

  • Witten
  • 04.07.18
Ratgeber
Irmgard Häussermann: Ökotrauer

Irmgard Häussermann beim Hospizkreis Menden zum Thema Ökotrauer

Am 4.06.2018 stellte Irmgard Häussermann im Rahmen des öffentlichen Montagstreffs beim Hospizkreis Menden ihr Buch „Ökotrauer“ vor. Irmgard Häussermann ist seit Jahren für den Hospizkreis tätig. Viele der aktiven Mitglieder wurden durch sie zu Sterbebegleitern ausgebildet. Sie ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trauerbegleiterin und ausgebildet für Biografiearbeit. Ihr Buch handelt von der Ökotrauer. Trauer um die Wunden der Erde. Unübersehbar die Vielfalt der Verluste, Zerstörungen,...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.06.18
Natur + Garten
Zuletzt wurden Bäume in Duisburg gezielt angebohrt, hier ging ein Vandale mit einer Axt zu Werke. Foto: Archiv

Vandalen unterwegs - Bäume im Stadtgebiet werden traktiert

Auch in der Vergangenheit gab es immer wieder Vandalismus an städtischen Bäumen. In den letzten Wochen häufen sich allerdings die Fälle, in denen Bäume oder deren Wurzelbereiche gezielt angebohrt werden. Die dort eingefüllten Substanzen führen innerhalb kurzer Zeit zum Absterben der Bäume. Aktuell gibt es solche mutwilligen Zerstörungen bei elf Platanen im Stadtgebiet. Betroffen sind drei Platanen auf der Schwarzenberger Straße in Rheinhausen, fünf auf der Löwenburgstraße in Beeckerwerth...

  • Duisburg
  • 15.06.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.