Zwei Autos beschädigt, Verursacher flüchteten

Anzeige

Am vergangenen Mittwochnachmittag, 24. August, zwischen 14 und 18.30 Uhr, parkte ein silbergrauer Nissan Qashqai am Fahrbahnrand der Elberfelder Straße in Hilden, in einer gekennzeichneten Parkfläche am Fahrbahnrand in Höhe des Hauses Nr. 150.

In dieser Zeit kam es zur Kollision mit einem unbekannten anderen Fahrzeug, bei welcher der linke Außenspiegel des Nissans umgeklappt und zerstört wurde. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete mit seinem Fahrzeug vom Unfallort und ließ am Qashqai einen Schaden von mindestens 200,- Euro zurück.

Giftgrünes Fahrrad

Ebenfalls am Mittwochnachmittag des 24. August kam es auf der Hofstraße in Hilden zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht. Gegen 14.10 Uhr kollidierten dort ein schwarzer PKW Volvo V40 und ein auffällig grünes Mountain- bzw. BMX-Bike, dessen Radler vom Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants kam und die Hofstraße kreuzte, um in Höhe des Hauses Nr. 4 weiter in Richtung Stadtpark zu fahren.

Obwohl der Fahrradfahrer beim frontalen Aufprall gegen die linke Fahrzeugseite
des Volvos zunächst zu Fall kam und dabei sehr unsanft auf die Fahrbahn stürzte, rappelte er sich sehr schnell wieder auf. Er bestieg das Fahrrad und radelte kommentarlos und zügig davon. Am Volvo des vollkommen überraschten 80-jährigen PKW-Fahrers blieb ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden in Höhe von 1.000,- Euro zurück.

Der flüchtige Fahrradfahrer wird wie folgt beschrieben:
- männlicher Jugendlicher,
- ca. 14 bis 18 Jahre alt,
- südländisch wirkendes Erscheinungsbild,
- schwarze Haare,
- auffallend schmale und schlanke Figur,
- bekleidet mit schwarzem Hemd und schwarzer Jeanshose,
- fuhr ein giftgrünes BMX-Fahrrad.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.