Bauarbeiten: Diese Straßen in Hilden werden erneuert

Anzeige
Straßen im Hildener Stadtgebiet werden nach Ostern erneuert. (Foto: LK / Symbolfoto)

Das Tiefbauamt der Stadt Hilden sieht in diesem Jahr wieder Straßendeckenüberzüge zur Substanzerhaltung mit „Dünnen Asphaltdeckschichten im Kalteinbau – DSK“ vor. Die Maßnahmen werden voraussichtlich ab der 16. Kalenderwoche, der Woche nach Ostern, innerhalb von circa vier Wochen in mehreren Hildener Straßen beziehungsweiseStraßenabschnitten durchgeführt.

Hier die Liste der Straßen - es handelt sich dabei nicht um eine Reihenfolge:

- Kalstert von Rembrandtweg bis Rethelweg
- Dagobertstraße von St. Konrad-Allee bis Lindenstraße
- Ohligser Weg von Lindenstraße bis Am Eichelkamp
- Erikaweg von Lehmkuhler Weg bis Fußgängerüberweg Seniorenheim
- Kiefernweg von Ohligser Weg bis Am Strauch
- Kilvertzheide von Pungshausstraße bis verkehrsberuhigter Bereich
- Kilvertzheide Stich von Kilvertzheide einschließlich Wendehammer
- Teichstraße von Walder Straße bis Ludwig-Richter-Weg

Halteverbote in den Straßen

Die Baumaßnahmen umfassen die Regulierungsarbeiten an Schächten, Schieberkappen und Straßenabläufen und das Aufbringen der dünnen Asphaltdeckschicht auf die vorhandene Asphaltdecke. Hierfür werden Halteverbote in den oben genannten Straßen eingerichtet.

Arbeiten sind wetterabhängig

Die Arbeiten pro Straße beziehungsweise Straßenabschnitt erfolgen in zwei unabhängigen Arbeitsschritten von voraussichtlich je 1 bis 3 Tagen. Der Einbau der Asphaltschicht ist stark wetterabhängig, was bei Regenfällen eine Verschiebung erforderlich macht.

Die Maßnahmen werden unter laufendem Verkehr durchgeführt, die Zu- und Abfahrten zu den Häusern im Baustellenbereich werden gewährleistet sein, es muss aber zeitweise mit Behinderungen/Verzögerungen gerechnet werden. Das Tiefbauamt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.