Herausragende Sportler aus Hilden und Langenfeld geehrt

Anzeige
Sportler aus dem Kreis Mettmann wurden geehrt. (Foto: Kreis Mettman)
 
Geehrt wurden unter anderem die Handballherren der SG Langenfeld, die den Deutschen Amateurpokal in Hamburg holten. (Foto: Kreis Mettman)

Um dem Stellenwert des Sports im Kreis Mettmann und den herausragenden Leistungen einzelner Sportler und Mannschaften Rechung zu tragen, ehrte der Kreis Mettmann auch in diesem Jahr zahlreiche Sportler.

Landrat Thomas Hendele überreichte den erfolgreichen Sportlern im Lokschuppen in Erkrath-Hochdahl in Gegenwart zahlreicher geladener Gäste aus Sport, Politik und Verwaltung Urkunden und Präsente.

Unter den Geehrten fanden sich Deutsche und Europameister und erfolgreiche Weltmeisterschaftsteilnehmer. Aus den kreisangehörigen Städten und den Stadtsportverbänden eingereichten Nominierungen hatte eine Jury sechs Einzelsportler, vier Teams und zwei Ehrenamtler ausgewählt. Außerdem wurde ein Sonderpreis verliehen.

Joelina Gerards und Nora Bannenberg aus Langenfeld, Jürgen Zippert aus Hilden

Für ihre Leistungen als Einzelsportler geehrt wurden bei den Damen die Langenfelderin Joelina Gerards vom WWSC Schloß Dankern (3. Platz im Wakeboard und 2. Platz im Wakeskate bei der IWWF Weltmeisterschaft in Morelos/Mexiko), bei den Herren Tobias Kühndahl vom RV 1926 Velbert (1. Platz bei der NRW-Meisterschaft im Kunstradsport in Rösrath), in der Kategorie Junioren Nora Bannenberg vom Judoclub Langenfeld (Bronzemedaille bei den U18 – Europameisterschaften in Vantaa/Finnland) und der Heiligenhauser Schwimmer Alexander Konz von Bayer Wuppertal (Bronzemedaille bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften über 200m Rücken und 100m Lagen in Berlin), in der Kategorie Senioren die Haaner Leichtathletin Veronika Scharbatke vom LC Wuppertal (Goldmedaille bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft über 400, 800 und 1.000m in Leinefelde) und Jürgen Zippert von der Hildener AT (4. Platz bei der Triathlon-Europameisterschaft in Wiesbaden in der Altersklasse 55-59).

Handballherren der SG Langenfeld

Für herausragende Leistungen als Team geehrt wurden die Cheerleading-Formation Cool Blue des Haaner TV (Gewinn der Deutschen Meisterschaft in Bonn), die U18-Mannschaft der Sportkeglervereinigung Heiligenhaus (2. Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft in Langenfeld), die Videoclipdancing-Formation "The Movement" der Tanzschule Heigl aus Heiligenhaus (2. Platz bei der Dance4Fans Europameisterschaft in Neunkirchen) und die Handballherren der SG Langenfeld (Gewinn des Deutschen Amateurpokals in Hamburg).

Einen Sonderpreis erhielt Karl-Ernst Rösner vom TSV Hochdahl bzw. LT Alt-Erkrath: Er hat inzwischen seinen 500. Marathonlauf absolviert! Damit ist der 79-Jährige NRW-Rekordhalter.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden Hans-Gerd Adams vom Haaner TV und Bernd Feldbusch von der Langenberger SG ausgezeichnet. Adams ist seit 55 Jahren Mitglied im Haaner TV und dort seit langem ehrenamtlich tätig, u.a. als stellvertretender Vorsitzender, Leiter der Handballabteilung, Oberturnwart und Mitglied im Ältestenrat.

Feldbusch gehört seit rund 50 Jahren dem Bonsfeld-Nierenhofer Turnverein bzw. der Langenberger Sportgemeinschaft an. In seiner Zeit beim BNTV war er einer der maßgeblichen Initiatoren, die die Fusion mit dem Langenberger Turnverein und somit die Gründung der LSG vorangetrieben haben. Seit über 30 Jahren ist er in der LSG ehrenamtlich tätig, u.a. als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender Geschäftsführer und Leiter der Tanzabteilung.

Attraktive Showeinlagen boten den zur Sportlerehrung zahlreich erschienenen Gästen der Fußball-Freestyler Mo Jamal, die BMX-Flatland-Freestyler "4attention", die Videoclipdancing-Formation "The Movement" der Tanzschule Heigl und die Cheerleader "Cool Blue" vom Haaner TV.

Durch den Abend führte exzellent vorbereitet und gut aufgelegt Gerd Lüngen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.