Einbrecher flüchtet blutend

Anzeige
Die Hildener Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)
Hilden: Gerresheimer Straße 95 |

Am nächtlich frühen (Grün-)Donnerstagmorgen, 13. April, wurde um 4 Uhr in die Geschäftsräume eines Discounters an der Gerresheimer Straße 95 / Auf dem Sand in Hilden eingebrochen, teilt die Polizei mit.

Ein bislang noch unbekannter Straftäter zerstörte eine Schaufensterscheibe der Filiale mit einem Stein, um durch die entstandene Öffnung im Glas einzusteigen. Beim Einstieg verletzte sich der Täter an den scharfkantigen Scherben der großflächig zerstörten Scheibe, gleichzeitig löste er einen technischen Einbruchsalarm aus.

Deutliche Blutspuren

Ob der Einbrecher vor seiner schnellen Flucht noch Beute im Geschäft machen konnte, steht aktuell noch nicht genau fest. Bei seiner Flucht hinterließ der Straftäter deutliche Blutspuren, die auf eine nicht unerhebliche Verletzung hinweisen.

Sofortige polizeiliche Fahndungsmaßnahmen unmittelbar nach Bekannt werden des Einbruches führten zu keinem schnellen Erfolg. Maßnahmen zur Tatort- und Spurensicherung, insbesondere der festgestellten Blutspuren des Täters, wurden durchgeführt. Durch den Einbruch entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hinweise an die Polizei

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Die Polizei teilt weiter mit: "Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.