LandFrauen rocken die Rohrmeisterei

Anzeige
Die "Sambadeira"Gruppe aus Solingen
Mit der Rohrmeisterei in Schwerte als neuen Veranstaltungsort trafen die Organisatorinnen des KreislandFrauenverbandes 100 % den Nerv von 220 LandFrauen zu dem diesjährigen KreislandFrauentag. Der vom Ortsverband Iserlohn-Hennen stellvertretend durch Helga Steinschulte und Angelika Brinckmann ansprechend herbstlich dekorierten Saal strömte direkt zu Beginn der Veranstaltung eine stimmungsvolle Atmosphäre aus. Nach einem reichhaltigen und sehr leckeren Frühstücksbüfett heizte die Trommelgruppe „Sambadeira“ aus Solingen die Versammlung ein. Mit heißen Rhythmen und viel Schwung begeisterte der musikalische Teil der Veranstaltung alle Generationen. Nach der Begrüßung der Ehrengäste durch die erste Vorsitzende Heike Backhaus, folgte eine Interviewrunde mit zwei neuen hauptamtlichen Mitarbeitern der Landwirtschaftskammer Unna. Annette Höfinghoff als neue Geschäftsführerin der LandFrauen und Dr. Harald Lopotz als neuer Geschäftsführer der Dienststelle Unna gaben unter der Moderation von Anja Will Einblicke in ihre bisherige und zukünftige Arbeit. Anschließend verdeutlichte Bärbel Balke die enge Zusammenarbeit zwischen LandFrauen und Landjugend. Isabell Cyrena als Vorsitzende der westfälisch-lippischen Landjugend und Lena Goeken als Vorsitzende der neu gegründeten Landjugend in Iserlohn-Hennen gaben Einblicke in ihre Motivation und ihre Ziele für das Engagement in der Landjugend.
Mit Begeisterung erlebten die Teilnehmer den Festvortag von Rita Stockhofe aus Haltern. Mit einer Ausbildung zur Fleischerin, anschließend noch eine Ausbildung im Postdienst der mittleren Laufbahn, Heirat mit einem Landwirt, Mutter von 6 Kindern und seit 2013 nun Mitglied des deutschen Bundestages zeigte die 1967 Geborene sich als absolute Powerfrau. Mit ihrer lockeren, praxisbezogenen Erzählart über ihr Familien- und Politikleben zog sie das Publikum in ihren Bann.
Nach der Pause, die zum Stöbern und Kaufen an dekorativen Ständen einlud, ehrten Heike Backhaus und Bärbel Balke die aus der Vorstandsarbeit ausgeschiedenen LandFrauen.
Während der Veranstaltung sammelten die Teilnehmer für eine Spende für die Frauenhäuser im Kreisgebiet- 750,00 Euro war das tolle Ergebnis.
In den Schlussworten berührte Karin Tornberg sehr bildlich das Gemeinschaftsgefühl der LandFrauen. Egal wo Du bist, egal wen Du triffst, als LandFrau füllst Du Dich in einer Gemeinschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.