"Tatort Floriansdorf": Lesung mit heimischen Autoren

Anzeige
Drei Autoren aus der Region lesen beim "Tatort Floriansdorf" aus ihren Werken. Foto: Veranstalter

"Nachdem wir im letzten Jahr witterungsbedingt keinen ,Tatort Floriansdorf' haben stattfinden lassen können, freuen wir uns in diesem Jahr auf die dritte Auflage", erklärt der Förderverein Kinderbrandschutz e.V., der drei hochkarätige Autoren aus der Region dafür gewinnen konnte.

Der Mendener Frank W. Kallweit und die Iserlohner Uschi Lange und Wolfram Cosmus werden am Dienstag, 5. Juli ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) im Floriansdorf Iserlohn aus ihren Werken lesen.

Eintritt frei

Neben diesen drei Autoren wird es wieder kleine kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill geben, ein gutes Glas Wein oder ein kühles Bier und natürlich die entspannte Atmosphäre des Iserlohner Floriansdorfes, wo die Veranstaltung draußen und ausschließlich bei guten Witterungsverhältnissen stattfinden wird (Infos dazu vor der Veranstaltung auf der Homepage des Floriansdorfes www.floriansdorf.de).
Der Eintritt zum „Tatort Floriansdorf“ ist wieder frei. Es wird jedoch aus organisatorischen Gründen um eine kurze Anmeldung per E-Mail an floriansdorf@iserlohn.de gebeten.

Erlös für guten Zweck

Der „Tatort Floriansdorf“ findet zu Gunsten des Fördervereins Kinderbrandschutz e.V. statt. Alle Einnahmen aus dem Essen- und Getränkeverkauf und dem bereitgestellten Spendenschwein fließen in die wichtige Arbeit des Fördervereins zur Unterstützung des Floriansdorfes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.