Industrie und Handwerk im Meinungsaustausch

Anzeige
Trafen sich zum Meinungsaustauch im „Haus des Handwerks“ in Iserlohn: (v.l.) Dr. Ralf Geruschkat, Dirk H. Jedan und Frank Herrmann. (Foto: Dennis Pusch)

Zu einem Meinungs- und Informationsaustausch kamen jetzt der SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat in Begleitung von Geschäftsstellen-Leiter Frank Herrmann und KH-Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan im „Haus des Handwerks“ in Iserlohn zusammen.

In offener und konstruktiver Atmosphäre wurden aktuelle Themen der Wirtschafts-, Arbeits- und Handwerkspolitik ausführlich erörtert.

Mehr Zuspruch für betriebliche Ausbildung

Die Vertreter von Industrie und Handwerk stellten einstimmig fest, dass die betriebliche Ausbildung dringendst größeren Zuspruch benötige. Hier seien Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen gefordert. „Nur wenn es gelingt, eine ausreichende Anzahl von Facharbeitern auszubilden, erfüllen wir eine wesentliche Bedingung für die erfolgreiche zukünftige Entwicklung unserer regionalen Wirtschaft und der damit verbundenen Beschäftigungssituation“, so die Arbeitgebervertreter.
Unisono lobten sie das erfolgreiche Agieren von Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Bevölkerung in Sachen Regionale Südwestfalen. Hier habe man durch gemeinsames Handeln viel erreicht, was die erfolgreiche Bewerbung und kommende Neuauflage der Regionale Südwestfalen zeige.
Zur Fortsetzung des Gedankenaustausches verabredeten die Wirtschaftsvertreter einen weiteren Gesprächstermin. Dieser soll dann möglicherweise in erweiterter Runde stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.