Rettungshubschrauber landete am Hemberg

Anzeige
Über den Einsatz des Rettungshubschraubers am Sonntag berichtet die Iserlohner Berufsfeuerwehr:

Am Sonntagmittag wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Iserlohn zu einem
Sportunfall in die Sporthalle am „Hemberg“ alarmiert. Dort hatte sich ein Sportler eine
Kopfverletzung zugezogen. Aufgrund der Verletzung musste der Verletzte mittel dem
Rettungshubschrauber Christoph Dortmund in eine Dortmunder Spezialklinik transportiert werden. Die Berufsfeuerwehr Iserlohn sicherte mit zwei Fahrzeugen den Landeplatz auf dem nahe gelegenen Sportplatz ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.