Security kann nicht vor Wut schützen - Jobcenter-Mitarbeiterin aus Leipzig mit Hammer attackiert

Anzeige
Leipzig: Jobcenter | Ein weiteres Mal kam es am 21. Mai 2013 zu einem gewalttätigen Angriff auf eine Jobcenter-Mitarbeiterin. Mit einem Hammer bewaffnet hatte sich der mit einem Hausverbot belegte Mann an dem Wachdienstmitarbeiter vorbei geschlichen und war in das Büro der Frau eingedrungen.

Nach Polizeiaussage wurde die 52jährige Mitarbeiterin schwer am Kopf verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Nur dem beherzten Eingreifen eines anderen Kunden verdankt die Frau, dass nicht mehr passiert ist. Der Mann hatte sich auf den Aggressor gestürzt und diesen festgehalten bis der Wachdienst auftauchte.

sueddeutsche.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.