Pauline Köhler aus Letmathe bei Jugend und Parlament in Berlin

Anzeige
Einmal Abgeordneter im Deutschen Bundestag sein: Für Pauline Köhler aus Letmathe wurde es Wirklichkeit, sie schlüpfte auf Einladung von Dagmar Freitag in die Rolle einer Bundestagsabgeordneten und verbrachte zusammen mit über 300 Jugendlichen aus ganz Deutschland vier Tage in Berlin.

Bei dieser Parlamentssimulation „Jugend und Parlament“ des Deutschen Bundestages bildeten die jungen Politiker Fraktionen, Facharbeitsgruppen sowie Ausschüsse und berieten vier fiktive Gesetzesinitiativen mit Plenardebatten im Plenum des Reichstages. Pauline Köhler war im EU-Ausschuss und arbeitete an dem Gesetzentwurf zur Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit dem fiktiven Balkanstaat Illyrien. Die Debatten wurden von den „richtigen“ Bundestagsvizepräsidenten und dem Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert geleitet, auch die Besuchertribünen waren voll besetzt.

In der Debattenpause besuchte Pauline Köhler ihre heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag in ihrem Büro und tauschte sich mit der Abgeordneten aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.