Ausstellung in Iserlohn: “Magersucht – auch eine Gefahr für Jungen!”

Anzeige
Bei der Eröffnung der Ausstellung (v.l.): Stefan Nemanja Stjepanovic, Marc Alexander Fleischer und Vanessa Krisp nahmen das Preisgeld für das Siegerplakat entgegen. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens gratulierte ihnen gemeinsam mit Klassenlehrerin Kathrin Beermann und Jürgen Lensing (Jugendamt). Foto: Stadt Iserlohn (Foto: Stadt Iserlohn)

“Magersucht – auch eine Gefahr für Jungen!”ist der Titel der Plakat-Ausstellung, die Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens jetzt im Foyer des Rathauses am Schillerplatz eröffnete.

Gezeigt werden Arbeiten von Schülern und Schülerinnen der Abteilung Gestaltung – Schwerpunkt Medien und Kommunikation - des Berufskollegs des Märki­schen Kreises in Iserlohn. Im Rahmen einer gemeinsamen Aktion von Jugend- und Ordnungsamt sowie des Bereiches Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Iserlohn waren sie aufgerufen, für eine Kampagne Plakate zum Thema “Magersucht – auch eine Gefahr für Jungen!” zu entwickeln.
Magersucht ist ein Thema, das vorwiegend mit Mädchen in Verbindung gebracht wird, doch Jungen sind von der Problematik ebenfalls betroffen. Darauf soll die Plakatkampagne aufmerksam machen.


Ausstellung bis zum 21. Juni

“Die Plakate, die wir hier heute sehen können, schildern auf eindringliche Art und Weise, was Magersucht anrichten kann und was passiert, wenn das eigene Körperbild und Körpergefühl verloren geht und wenn sich das Denken und Handeln nur noch um die Kontrolle des Hungers dreht und das Leben selbstzerstörerisch bestimmt”, zeigte sich Bürgermeister Dr. Ahrens beeindruckt bei der Eröffnung. In seinem Grußwort dankte er den jungen Künstlerinnen und Künstlern für ihre Beteiligung an der Aktion und gratulierte ihnen und allen Akteuren zu der guten Qualität der gezeigten Arbeiten.

Siegerplakat auf Plakatreitern

Die Ausstellung mit allen von den zwei beteiligten Gestaltungsklassen des Berufskollegs entworfenen Plakaten ist bis zum 21. Juni zu sehen. Aus allen Arbeiten wurde von einer Jury als Siegerplakat der Entwurf von Vanessa Krisp, Marc Fleischer und Stefan Nemanja Stjepanovic ausgewählt. Sie erhielten ein Preisgeld von hundert Euro. Das Siegerplakat wird nun regelmäßig auf Plakatreitern im Iserlohner Stadtbild zu sehen sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.