MGI bildet bereits zum achten Mal Sporthelfer aus

Anzeige
Folgende SchülerInnen nahmen an der Ausbildung teil: Alina Päsler, Charlotte Wallberg, Verena Snijder, Erik Krumme, Jan Kürschner, Nadine Burtscher, Lena Schönenberg, Hannah Panzer, Anna Bildheim, Leon Henschke, Emily Karacic, Till Wegener, Daniel Gusevski, Hannah Berndt, Florian Ranke, Wolf Bastian Maus, Nele Bergmann, Johannes Ritter, Alexa Dreston, Henrike Neumann und Felix Radtke. (Foto: MGI)

Vom 13. bis 15. April wurden - bereits zum zweiten Mal im Sportzentrum Hachen - 21 Schülerinnen des Märkischen Gymnasiums in Iserlohn von den Lehrkräften Kristin Pauli und Tanja Stahn-Köster zu Sporthelfern ausgebildet.

In diesem Jahr meldeten sich die Schülerinnen der Klassen 8 bis 11 aus den unterschiedlichsten Zielsetzungen an.

Zum Beispiel benötigen die Teilnehmer das Sporthelfer-Zertifikat (= Gruppenhelfer I) vom Landessportbund (LSB) für ihre Tätigkeiten im Iserlohner Sportverein. Andere wiederum wollen zukünftig die Fußball- und Basketball- AG des MGI für die Klassen 5 bis 9 leiten. Einige werden die Ausbildung als Grundlage für den in der Stufe 12 belegten Projektkurs Sport nutzen.

Neben besonderen Angeboten der Sportschule Hachen wie beispielsweise Beachvolleyball, Bogenschießen, Colakisten- und Indoorklettern, wurden immer wieder an geeigneter Stelle theoretische Informationen (z.B. Aufbau einer Sport- oder AG-Stunde, Wie stehe ich vor einer Gruppe?, Konflikte bewältigen, Sporthelfereinsatzmöglichkeiten am MGI…) in die einzelnen Praxisblöcke integriert. Gemeinsame Essens-, Lern- und ausgiebige Spielphasen im Bereich der kleinen Spiele dienten der Teambildung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.