NOMA iserlohn Kangaroos U18 Regio Faden verloren

Anzeige
VFL Astrostars Bochum : NOMA Iserlohn

67:54 (15:15-24:12-14:13-14:14)

Eine Schwächephase während des zweiten Viertels reichte aus, um das Spiel zu entscheiden. Das Spiel verlief, abgesehen von 5 Minuten im zweiten Viertel, vollkommen ausgeglichen. Die Viertelergebnisse verdeutlichen die Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften. Das erste und das letzte Viertel gingen unentschieden aus und das dritte Viertel ging mit nur einem Punkt verloren. Knackpunkt waren die ersten 5-6 Minuten des zweiten Viertels. Denn dort gelang den Iserlohnern offensiv nichts. Der Faden schien komplett verloren, so dass es zwischenzeitlich 36 : 18 stand. Erst kurz vor der Halbzeitpause wachten die Iserlohner auf und nutzten ihre Chancen, um selbst einen 9 : 3 Lauf zu erzielen und den Rückstand zur Pause in Schlagdistanz zu halten. Immer wieder kamen die Iserlohner im Spielverlauf auf 8 Punkte heran, aber die Bochumer spielten konzentriert und ließen den Abstand nie geringer werden. Im Grunde haben wir uns gut geschlagen, leider kann man sich gegen den Tabellenzweiten keine Schwächephasen leisten. Die Ausgeglichenheit der Iserlohner ist wieder einmal erfreulich. Jeder Spieler konnte Punkte zu dem Ergebnis beitragen.



Löwen, A. 2 Pkt /Neuhoff 14(2) Pkt, 2/5 FW/ Dahm 8 Pkt, 2/2 FW /Briese 2 Pkt/

Schmidt, L. 6 Pkt, 2/4 FW/ Löwen, D. 4 Pkt / Stobbe 4 Pkt/Hafke 7 Pkt,

Hillemanns 5 Pkt, 1/2 FW,
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.