IBSV Fahnenmarsch 2015

Anzeige
Bestens vorbereitet hatte das amtierende IBSV-Königspaar Wolfgang Barabo und Anke Sölken mit ihrem Hofstaat den diesjährigen Fahnenmarsch. Begleitet von dem IBSV-Spielmannszug, den Iserlohner Stadtmusikanten und den Fahnenträgern der 3. Kompanie ging es zuerst zum Domizil der Königin zur Sundernallee. Fleißig hatte der Hofstaat rund um das Privathaus Sölken dekoriert und geschmückt, Mengen an Brötchen geschmiert für alle Gäste und Teilnehmer des Fahnenmarsches 2015.

Eine große Ehre ist es wenn die Fahnen Einzug halten. Die marschierenden Musiker und Kompanieabordnungen wurden aufs herzlichste Willkommen geheißen. Das Endziel des diesjährigen Fahnenmarsch war die Kantstraße. Auch hier waren viele Helfer im Einsatz gewesen und hatten rund herum für ein tolles Ambiente gesorgt. Unter den hohen Bäumen mit einem großen Zelt, vielen Stehtischen, Bänken und der wichtigen Versorgungsstation konnte man sich wirklich wohlfühlen. Höhepunkt des Fahnenmarschs ist die Abgabe des IBSV-Königsorden, der jetzt eine Woche ruht, bis der neue König antritt. An dieser Stelle erhält der noch amtierende König einen eigens für ihn und nach seinen Wünschen gefertigten Königsorden, der ihn alle Jahre weiterhin begleitet und eine ganz persönliche Erinnerung an das Königsjahr darstellt. Bis zur Vorstellung des Königsordens hatte sich der Platz kräftig mit geladenen Gästen gefüllt. Da der amtierende König Wolfgang Barabo zu den IBSV Balkenkatern gehört und diese eine große Kompanie darstellen war es auch nicht verwunderlich, wie viele gekommen waren um mitzufeiern. Oberst Hans- Dieter Petereit überreichte den Orden unter einem großen Beifall. Der IBSV Spielmannzug und die Iserlohner Stadtmusikanten gaben ein Platzkonzert zu Ehren des Königshauses. Bei gutem Wetter, es gab nur einmal ein paar kleine Regentröpfchen, wurde noch bis weit in die Nacht gefeiert.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.