Spendenaktion zum neuen Konzertflügel für das Rathaus in Kalkar

Anzeige
Kalkar: Kalkar | Mit Verwunderung las ich den Artikel von Herrn Pageler in der Tageszeitung (RP).
Die CDU und das ForumKalkar lehnen allen Ernstes die Unterstützung einer Spendenaktion, zur Anschaffung eines neuen Konzertflügels für das Rathaus in Kalkar, ab? Und das mit dem lapidar Argument „Es gäbe wichtigere Dinge“. Sicher gibt es die.
Hier geht es um Kultur. Eine Aktion nicht zu unterstützen, die der Stadt Kalkar keinen Euro kostet, da sie durch eine Privatinitiative eines Bürgers getragen wird, macht mich sprachlos. Kultur ist eine Säule unserer Gesellschaft, die beachtenswert ist.
Alle reden immer davon das Angebot für Kalkar attraktiver zu machen und jetzt das?
Von der CDU ist man das ja gewohnt. Erst ablehnen und dann selber machen. Aber insbesondere das Forum sollte sich schämen.

Das Forum Kalkar das sich auf die Fahne geschrieben hat den Bürger mitzunehmen und den Bürger zu unterstützen, lehnt hier die Initiative von Wilfried van Haag ab. Einem Bürger der etwas für Kalkars Kulturlandschaft bewirken möchte.

Vielleicht ist das aber auch erklärbar. Herr van Haag ist ehemaliges Mitglied des ForumKalkar und kein Freund von Frau Schulz, der Bürgermeisterkandidatin des ForumKalkar. „Wir nehmen den Bürger mit“ ist nur eine Floskel des Forum für Gleichschaltung. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Gehst du nicht unseren Weg, nehmen wir dich auch nicht mit. Das ist nicht zum ersten Mal das genaue Gegenteil von dem was das Forum dem Bürger versprochen hatte.
Es reicht wirklich. Erst verklagt Frau Schulz einen politischen Mitbewerber, jetzt wird ein ehemaliges Mitglied des ForumKalkar und bekennender Nichtfreund von Frau Schulz, auf diese für Kalkar schäbige Art und Weise abgestraft.
Pfiu, sage ich da nur.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
16
Wilfried van Haag aus Kalkar | 13.10.2015 | 18:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.