Kalkars Wanderwege wieder in einwandfreiem Zustand

Anzeige
Kalkars Wanderwege sind jetzt wieder in einem Top-Zustand. (Foto: Münzner)

Kalkar. Die Spazier- und Wanderwege entlang der Graben- und Wallzone des historischen Stadtkerns sowie der Verbindungsweg vom Taubenturm entlang der Kalflack bis zum Wisseler See sind attraktive und gut frequentierte Wegeverbindungen. Spaziergänger und Freizeitsportler, Touristen und Ausflüglern, auch Radfahrer nutzen diese Wege.

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Wegstück von der Brücke an der Hanselarer Straße bis zur Brücke am Oyweg saniert; nun erfolgte die Sanierung des 550 m langen Teilstücks am Graben bis zum Taubenturm/Op de Wacht und des weiterführenden gut 1500 m langen Weges zum Wisseler See.

Die vorhandene Deckschicht wurde abgezogen und größere Unebenheiten begradigt. Anschließend wurde eine 10-15 cm starke Schottertragschicht auf die 2,25 m breiten Wege eingebaut und mit einer 2,5 cm starken wassergebundene Deckschicht aus Dolomit-Brechsand versehen.

Bürgermeister Gerhard Fonck (in der Bildmitte) überzeugte sich nach Fertigstellung und Abnahme der Sanierungsmaßnahme – gemeinsam mit Stadtoberbaurat Frank Sundermann (rechts) und dem zuständigen Mitarbeiter im Fachbereich Planen, Bauen, Umwelt Florian Zwiglin – bei einer kurzen Ausfahrt mit dem Fahrrad von der wiederhergestellten guten Qualität der Kalkarer Wanderwege mit der, so Fonck „wohl schönen und schnellsten Verbindung nach Wissel und zum Freizeitpark Wisseler See“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.