Judo-Landesliga: Kamp-Lintfort auf Platz 1

Anzeige
Martin Hauschild setzt seinen Gegner unter Druck
Die Saison der Judo-Landesliga ist kurz. Nur vier Kampftage mit insgesamt 8 Begegnungen. Da muss für eine Platzierung im oberen Bereich der Tabelle vom ersten Kampftag an alles stimmen. Die Kamp-Lintforter Judo Herren legten am ersten Kampftag gleich einen Glanzstart hin, der für die weitere Saison hoffen lässt. Sie setzten sich mit 5:2 gegen den JC Velbert und mit 6:1 gegen die Gastgeber des Budo Sport Kaarst durch.
Verstärkt werden die Lintforter dieses Jahr von Kämpfern des befreundeten JC Kempen. Dabei wiederholt sich die gemeinsame sportliche Vergangenheit der Vereine: Vor 14 Jahren kämpften die Lintforter Lars Bathen -jetzt Mannschaftskapitän- und Martin Hauschild als "Legionäre" für den JC Kempen und halfen beim damaligen Aufstieg in die Bezirksliga und in den ersten Saisons aus. Jetzt starten die Kempener für den BC-Kamp-Lintfort - und das mit großem Erfolg. Fast alle Kämpfer konnten Top-Leistungen abrufen sodass nur drei der 14 Kämpfe an diesem Tag verloren gingen. Bei dieser Gesamtleistung der Mannschaft waren die drei kleinen „Schönheitsfehler“ leicht zu verkraften. Der Lohn: 4 Punkte für die Tabelle und zunächst Platz 1. Diesen gilt es schon am kommenden Sonntag zu verteidigen: Ab 11 Uhr empfangen die Kamp-Lintforter ihre Rivalen aus Willich und Duisburg in der Glückauf-Sporthalle am Schulzentrum Kamper Dreieck. Alle Kämpfer hoffen auf rege Unterstützung durch alle Kamp-Lintforter Sport-Begeisterten.

Auf seiner Homepage www.bc-kali.de und unter 02835 447744 und 02842 9755687 können Interessierte weitere Informationen zum Judosport und zum BC Kamp-Lintfort bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.