Erste Zeichen der Errichtung des neuen Pfarrheims am Kirchplatz in Kranenburg

Anzeige
Als ich gestern in die Stifts- und Wallfahrtskirche in Kranenburg ging, sah ich, dass auf dem Baugelände zwischen der ehemaligen Küsterei und dem Krankenhaus Holzpfählchen in die Erde geschlagen waren, die an der Oberseite rot bemalt sind.
Das deutet darauf hin, dass diese genau die Stelle markieren, wo das neue Pfarrheim errichtet werden soll.
Pastor Scholten informierte mich darüber, dass vor eine Woche der Kampfmittelräumdienst die Stelle untersucht hat, ob es Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg in der Erde gab. Glücklicherweise wurde nichts gefunden, und nun steht nichts mehr im Weg, um mit dem Bau zu beginnen. Pastor Scholten machte noch den Witz, dass vielleicht die Archeologen auf die Idee kommen, das Grundstück vor Baubeginn auf historische Funde zu untersuchen.
Nun hofft er, dass in diesem Monat der Bau des neuen Pfarrheims beginnt. Der Bauplan ist schon längst vorhanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.