Langenfeld: Nach Unfall geflüchtet

Anzeige
© Andreas Molatta , 11.02.2013 , Bochum , Polizei Blaulicht

Die Polizei sucht für zwei Verkehrsunfallfluchten in Langenfeld Zeugen.

Senliser Straße: Schwarzer Mercedes beschädigt

In der Zeit vom Samstagabend, 22. April, 20 Uhr, bis zum Montagmorgen, 24. April, 07.15 Uhr, parkte ein schwarzer PKW Mercedes A200D am rechten Fahrbahnrand der Senliser Straße in Immigrath in Fahrtrichtung Auf dem Sändchen. In dieser Zeit wurde der schwarze Mercedes von einem bislang noch unbekannten anderen Fahrzeug an der Fahrerseite angefahren und dabei im seitlichen Heckbereich erheblich beschädigt.

2000 Euro Sachschaden

Obwohl allein an dem A200 ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden von 2.000,- Euro entstand, entfernte sich der unbekannte Verursacher verbotswidrig vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Durch lauten Knall geweckt

Am nächtlichen Montagmorgen, 24. April, gegen 03.10 Uhr, wurden Anwohner der Straße Höver Feld in Immigrath von einem lauten Knall an der Straße geweckt, konnten aber zunächst keine Feststellungen zum Grund des Geräusches machen.

Gartenzaun, Höver Feld 32, stark beschädigt

Erst am späteren Morgen wurde festgestellt, dass ein bislang unbekanntes Fahrzeug aus ungeklärter Ursache in den Gartenzaun des Hauses Nr. 32 gefahren war.
Obwohl dabei allein am Zaun ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden war, flüchtete der unbekannte Verursacher mit seinem ebenfalls beschädigten Fahrzeug. So stellte die zum Unfallort gerufene Polizei dort am Montagmorgen die Trümmer eines beim Unfall zerstörten Fahrzeugscheinwerfers sicher.

Sachdienliche Hinweise

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon
02173 / 288-6310, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.