Der Baby-Wald ein trauriger Anblick - Viele Bäume verdorrt und umgefallen

Anzeige
Baby-Wald im Landschaftspark ein trauriger Anblick

Die Idee der Stadtverwaltung für jedes in Langenfeld geborene Baby einen Baum in der Erweiterungsfläche des Landschaftsparkes
Fuhrkamp zu pflanzen ist gut!

Die Ausführung jedoch miserabel. Von den weit über 400 gepflanzten Bäumen sind nach meiner Einschätzung mehr als die Hälfte bereits verdorrt oder umgefallen.

Dies liegt nicht nur an der Trockenheit des Sommers 2015, sondern auch an den Bodenverhältnissen, dem Stauwasser im Bereich der Pflanzungen und dem Begleitgrün, das um die Bäume gewachsen ist.
Ein schlimmer Anblick.

Ich kann die Enttäuschung der Eltern der Babies verstehen, haben sie doch darauf vertraut, dass die Bäume wie ihre Kinder heranwachsen und gedeihen.

Auch der Steuerzahler fragt sich, ob die Stadt sich um den Anwuchs nicht hätte besser kümmern müssen. Dieser Jahrgangswald ist ein trauriger Anblick. Bei Nachpflanzungen müssen gemachte Fehler vermieden werden!
Gefällt mir Kommenti
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.