Langenfeld (Rheinland) - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Bienenaktionstag in der Wasserburg Haus Graven am 22. Mai. Dabei kann auch ein echtes Bienvolk besichtigt werden. Foto: Andreas Voss

Weltbienentag
Haus Graven öffnet seine Pforten für Bieneninteressierte

Anlässlich des Bienen-Aktionstages lädt das Bildungszentrum für Klimaschutz und Umwelt am 22. Mai, um 11 Uhr Besucher in die Wasserburg Haus Graven zu einer Informationsveranstaltung zu den pelzigen Bestäubern ein. Aufgrund des Weltbienentages, der 2018 erstmalig von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde und seitdem jedes Jahr im Mai gefeiert wird, werden Insekten und insbesondere die Bienen in den Vordergrund gerückt. Im Rahmen des Aktionstages wird erläutert, welche wichtige Bedeutung...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.05.22
Bild mit dem Flötisten vor der runden "Sonne".

In Langenfeld lädt Heinzvolker Weiss ein
Offene Gartenpforte

Wenn am Wochenende die Tage der offenen Gartenpforte eingeläutet werden, öffnen private Gartenbesitzer ihre kleinen Paradiese für Besucher. In Langenfeld ist Heinzvolker Weiss mit von der Partie, der an diesem Wochenende in den Garten, Langfort 2c (Navi 1b), einlädt. Einen frei gestalteten Garten mit Anklängen an Asien, Rhododendron, Bonsai und Figuren bietet der Garten, wie zum Besipiel den Flötisten vor der runden "Sonne". Die Augen können aber auch Solitäre wie Davidia, Katsura, Liriodendron...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 13.05.22
Ingrid Schoebel von der AG der Naturschutzverbände und Peter Piksa unterstützen bereits seit letztem Jahr bei der Pflege der städtischen Blumenwiesen in Langenfeld.

Ehrenamtliche Helfer gesucht
Blumenwiesen pflegen in Langenfeld

Die Langenfelder Blumenwiesen sind in der Blütephase ein Hingucker für alle Passanten und bieten wertvollen Lebensraum für viele Insekten. 24 städtische Grünflächen mit insgesamt rund 25.000 Quadratmetern wurden im Rahmen des Projektes „Langenfeld summt“ bereits zu „Lebensräumen für Artenvielfalt“. Auf diesen Grünflächen wurde zum großen Teil heimisches Wildpflanzensaatgut ausgebracht und/oder das Pflegekonzept umgestellt. Damit sich dort Artenreichtum entwickeln und erhalten kann, ist eine...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 12.05.22
Schwarzer Holunder

Angebot der Volkshochschule Langenfeld
Blühende Wildsträucher − schön, kulinarisch verwertbar, oder giftig?

Eine botanische Exkursion rund um Reusrath bietet die Volkshochschule am Freitag, 13. Mai, um 15 Uhr an. Von Mitte Mai bis Mitte Juni blühen die meisten Wildsträucher an Waldrändern, als Heckengehölze oder in Ortschaften − hier oft angepflanzt. Die Blüten, deren Nektar Bienen als Nahrung dient, können auch vom Menschen kulinarisch verwertet werden. Bekannt sind sicher Sirup und Gelee aus Holunderblüten. Aber auch Blüten anderer Wildsträucher können zu köstlichen Delikatessen verarbeitet werden...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.05.22

Gereimtes und Ungereimtes zu Ostern 2022
Auch der Osterhase ist jetzt klimaneutral unterwegs.

Ostern 2022 Das Osterhasen-Fahrrad Osterhasen sind heut‘ rar, das war schon immer absehbar. Die Ausbildung ist lang und teuer und dazu noch ein Abenteuer. Die Strecken werden immer länger und manche Wege dazu enger. Das Hasen-Auto wird stillgelegt oder sporadisch noch bewegt, denn der Benzinpreis steigt so an, dass ihn kaum jemand zahlen kann. Der Oberhase wusste Rat und schritt deshalb auch gleich zur Tat. Ein neues Zeitalter begann, man schaffte Hasenräder an, die Eierkörbe transportieren und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.04.22
  • 1
  • 1
5 Bilder

B/G/L I Dreck-weg-Tag I
Dreck-weg-Tag war ein voller Erfolg!

Unser Dreck-weg-Tag in Langenfeld war mal wieder ein voller Erfolg! Was an den vollen Mülltüten gut zu erkennen ist. Es ist doch immer wieder erstaunlich, was die Leute achtsam oder auch unachtsam einfach in die Landschaft werfen. Coronakonform waren fast 100 fleißige Helfer in den Langenfelder Ortsteilen Reusrath, Richrath und Berghausen unterwegs und haben fleißig gesammelt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ganz besonders den vielen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.03.22
Mit viel Freude bauen Eltern und Kinder das Gelände am Möncherder Weg in Langenfeld zum Naturerfahrungsraum um. Zukünftig können hier Kinder Zeit verbringen, wann immer sie wollen. Dort können sie alles tun: Hütten bauen, den Bach aufstauen, verstecken spielen, andere Kinder kennenlernen und das alles ohne fachliche Anleitung.
2 Bilder

Draußen spielen - in Langenfeld
Am Möncherder Weg entsteht ein Platz für Kinder

Hinter dem etwas sperrigen Namen 'Naturerfahrungsraum' verbirgt sich ein neues Projekt, das Kindern heute bieten will, was früher selbstverständlich war: Spielen draußen in der Natur. Dafür wird jetzt die große Wiese am Möncherderweg von den Kindern selbst nach eigenen Ideen umgestaltet, anfangs noch mit Hilfe von Erwachsenen. von Beatrix Gerling Schon 2018 hatte der Kreis Mettmann die Biologische Station Haus Bürgel beauftragt, ein Konzept dafür zu erarbeiten. Langenfeld wurde eines von zwei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 26.03.22
  • 1
Mit sichtbar guter Laune präsentierten (vl) Randolph Oelzner (Gartenbauamt), Frithjof Gerster (Westenergie), Verena Wagner (Klimaschutzteam) und Bürgermeister Frank Schneider die neuen Bäume an der Ermlandstraße. Diese sollen den Einflüssen des Klimawandels besser standhalten als herkömmliche Sorten.

Energiedienstleister Westenergie
Bäume pflanzen und dem Klimawandel trotzen

Nicht nur in den Wäldern, auch in der Stadt leiden Bäume unter dem sich verändernden Klima. Die Kombination aus fehlendem Regen, anhaltender Hitze und Umweltgiften macht sie anfällig für Schäden aller Art. Sogenannte klimaresiliente Bäume sollen dem standhalten. von Beatrix Gerling „Das ist das Highlight der Woche“, freut sich Bürgermeister Frank Schneider beim Pressetermin an der Ermlandstraße. Hier wurden kürzlich fünf Bäume gepflanzt, die die klimabedingten Belastungen aushalten sollen. Die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.03.22
  • 1

Langenfeld I Bürgergemeinschaft
"Dreck-weg-Tag" in Langenfeld

"Dreck-weg-Tag" in Langenfeld Die Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) lädt zum traditionellen "Dreck-weg-Tag" in den Stadtteilen Reusrath, Berghausen und Richrath ein. Die Treffpunkte zum "Frühjahrsputz" sind am Samstag, den 26. März 2022, jeweils um 10:00 in Reusrath der Kreuzungsbereich Virneburgstraße/Ecke Locher Weg und in Berghausen auf der Treibstraße die St. Paulus Kirche. Um 14:00 Uhr treffen wir uns in Richrath auf dem Hans-Litterscheid-Platz an der St. Martinus Kirche. Wald-,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 13.03.22
Verena Wagner vom Klimaschutzteam kümmert sich um die Befüllung des Saatgutautomaten.

Knall-bunte Exotenmischung?
50 Cent in Langenfeld

Der Langenfelder Saatgutautomat wird nach der Winterpause wieder befüllt, teilt die Stadtverwaltung Langenfeld mit. Für 50 Cent gibt es dann ein buntes Gemisch. Nach der Winterpause hat das Klimaschutzteam nun den Saatgutautomaten an der Solinger Straße am Rathaus wieder mit Schächtelchen gebietsheimischer Wildblumensamen befüllt. Mit einer 50 Cent-Münze können nun alle Langenfelderinnen und Langenfelder, die ihren Garten ein Stück insektenfreundlicher gestalten möchten, wieder die begehrten...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.02.22

Kooperation mit der Stadt Langenfeld und dem NABU
Bürgerverein Langfort legt Totholzhecke im Freizeitpark an

Der Bürgerverein Langfort hat im Freizeitpark eine Fläche erhalten, die nach seinen Ideen in Kooperation mit der Stadt Langenfeld und dem NABU gestaltet wird. Zu der Blühwiese und den Obstbäumen ist nun eine circa 10 m lange Totoholzhecke am oberen Gehölzrand entstanden. Für den Bau der Hecke wurde Gehölzschnitt in einem 1,20 m breiten Streifen aufgeschichtet. Gärten und Parks bieten zunehmend weniger geschützten Lebensraum. Totholzhecken ersetzen diesen, indem sie kleinen Tieren wie Igeln,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.01.22
Auch Bürger in Velbert und Heiligenhaus können bei dem Projekt Bioblitz mitmachen und helfen, die Artenvielfalt zu dokumentieren.

Start des Wettbewerbs Bioblitz 2022
Mitmachen und Artenvielfalt dokumentieren

Zur Teilnahme am deutschlandweiten Wettbewerb zur Erfassung der Artenvielfalt 2022 rufen ab sofort die Ortsgruppen des Kreisverbands Mettmann des Naturschutzbunds (NABU) auf. Bei dem spielerischer Wettbewerb sollen Naturfreunde, egal ob Laien oder Experten, versuchen, ihren Landkreisen oder kreisfreien Städten zu möglichst langen Artenlisten zu verhelfen. Bei einem Bioblitz zählt alles, was bestimmbar ist, egal ob Einzeller, Pilz, Pflanze oder Tier. Die Meldung der Naturbeobachtungen...

  • Velbert
  • 17.01.22

Herbstmarkt in Langenfeld
Verkaufsoffener Sonntag am 26. September

Unter dem Motto „Pflanzen, Blumen, Nützliches und Schönes – tolle Angebote für Haus und Garten“ gibt es am Wochenende des 25. und 26. September beim Herbstmarkt Langenfeld in der Innenstadt reichlich Gelegenheiten sich auf diese farbenfrohe Jahreszeit einzustimmen. Der Herbst bringt auch neue Pflanzen und somit viele Möglichkeiten Haus, Garten, Balkon und Terrasse mit neuen Farben zu schmücken. Sonnenblumen, Chrysanthemen und Erika leuchten in der Fußgängerzone – und hoffentlich bald auch in...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.09.21
Die VHS Langenfeld bietet  eine pilzkundliche Exkursion an. Foto: Michael Menzebach

Volkshochschule lädt zu Exkursionen ein
Die Natur entdecken

Langenfeld. Die Volkshochschule bietet Interessierten im September zwei Exkursionen in heimischen Ökosystemen an. Am Freitag, 17. September, von 15 Uhr bis 18 Uhr findet eine pilzkundliche Exkursion im Further Moor statt. Hier lernen die Teilnehmer, unter fachkundiger Anleitung von Kursleiterin Regina Thebud-Lassak, wichtige Speisepilze von ihren giftigen Doppelgängern zu unterscheiden. Sie beschäftigen sich mit den ökologischen Standortansprüchen der Pilze und üben exemplarisch die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.09.21
In Reusrath unterstützt der BUND die Arbeit des Betriebshofes der Stadt Langenfeld bei der Rasenpflege.
2 Bilder

Aktionen des BUND Langenfeld
Blühwiesen pflegen

Im Rahmen des Programms „Langenfeld summt“ wurden durch den Fachbereich Klimaschutz und die Mitarbeiter des Betriebshofs im ganzen Stadtgebiet Blühstreifen angelegt. Diese Maßnahme erfordert allerdings eine andere Pflege als das Mähen einer Rasenfläche. Damit der Boden weniger Nährstoffe enthält muss das Schnittgut von Hand zusammengerecht und danach abtransportiert werden. Darum hat sich der BUND Langenfeld angeboten, im Bereich Reusrath die Arbeit des Betriebshofs zu unterstützen und bei den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.06.21
Wer ein Nest des Eichenprozessionsspinners entdeckt, sollte es umgehend dem Team des städtischen Betriebshofes melden.

Eichenprozessionsspinner in Langenfeld
Nester unbedingt melden

Eichenprozessionsspinner werden auch in diesem Sommer in Langenfeld erwartet. Die Raupe des alljährlich auftretenden Eichenprozessionsspinners werden in diesen Tagen in Langenfeld vermehrt gemeldet. Allerdings hat sich bereits mehrfach herausgestellt, dass die gemeldeten, teils komplett eingesponnenen Bäume und Sträucher von der für den Menschen völlig harmlosen Gespinstmotte befallen waren. „Dennoch rechnen wir auch 2021 wieder mit einigen Befallen von Eichen im Langenfelder Stadtgebiet. Die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.06.21
Tipps Wanderer sollten ausgewiesene Wege nicht verlassen.
Foto: D. Ketz (Kreis Mettmann)

Schutz von Tieren und Pflanzen im Neanderland
Auf dem Wanderweg bleiben

Während die Frühlingsblumen aufblühen, ziehen besonders viele Menschen hinaus auf die Wander- und Radwege im Neanderland. Für die Ausflügler ist es ein tolles Erlebnis, jedoch können sie mit unüberlegtem Verhalten Tieren und Pflanzen schaden. Dabei kann jeder helfen, durch Aufmerksamkeit und Rücksicht ein gedeihliches Miteinander von Menschen, Tieren und Pflanzen zu ermöglichen. Wandern, spazieren, picknicken, entspannen – die Natur im Neanderland bietet zahlreiche Möglichkeiten, vom Alltag...

  • Monheim am Rhein
  • 30.05.21
Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal.
2 Bilder

Nachwuchs im Eiszeitlichen Wildgehege
Fohlen Miyuki erblickt das Licht der Welt

Das Tarpan-Fohlen Miyuki ist der jüngste Nachwuchs der Wildpferde im Neandertal. Die kleine Stute tollt bereits munter durch das Gras und genießt vor allem die Sonnenstrahlen. Dabei bedeutet der Name Miyuki laut ihren Namenspaten im Japanischen „der reine weiße Schnee“. Auch die Mutter Mississippi ist wohlauf. Die gesamte Herde wird noch einige Tage auf ihrer Sommerwiese bleiben, die nicht direkt am Wanderweg gelegen ist. So können sich Mutter, Fohlen und Herde in Ruhe aneinander gewöhnen. Je...

  • Velbert
  • 28.05.21
  • 1
  • 1
Kitze verharren bei Gefahr reglos auf dem Boden

Umweltministerium
NRW fördert Rehkitz-Rettung aus der Luft

Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen hat in diesem Frühjahr 33 Drohnen für die Rehkitz-Rettung bei der Wiesen-Mahd gefördert. Auch Düsseldorf und der Kreis Mettmann erhielten Zuwendungen für den Einsatz von Drohnen. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser, hat am, 27. Mai 2021, gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Viersen und dem Hegering Vorst (Niederrhein) den Einsatz von Drohnen vorgestellt und betonte: ,, Es freut mich, dass so viele Jägerschaften das Förderangebot zur Anschaffung von...

  • Hilden
  • 27.05.21
Im vergangenem Jahr konnte sich das Kinderhaus Langenfeld über den ersten Preis freuen.

Bewerbungen bis zum 31. Mai / Bis zu 3000 Euro Preisgeld
Kinder-Klimapreis 2021

In diesem Jahr zeichnen die Stadtwerke Langenfeld mit einem Preisgeld von bis zu 3.000 Euro in Kooperation mit dem Klimaschutz-Team der Stadt Langenfeld zum dritten Mal den „Kinder-Klimapreis“ für herausragendes Engagement im Natur- und Klimaschutz aus . Der Schutz von Natur und Klima stellt eine der wichtigsten Leitlinien des lokalen Energieversorgers dar – eine bewusste Entscheidung, die sich mit swL-Öko-Strom und swL-Öko-Erdgas in 100 Prozent Öko-Produkten widerspiegelt. Zusätzlich hat sich...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.05.21
 Die Leiterin des Klimaschutzzentrums auf der Wasserburg, Lisa Schwarz, freut sich über den WWF-Artenschutz-Koffer.

Koffer für zukünftiges Bildungszentrum an der Wasserburg
Artenschutz ganz nah

Das zukünftige Umwelt- und Klimaschutzzentrum an der Wasserburg Haus Graven erhält einen der begehrten WWF-Artenschutzkoffer. Der WWF Deutschland hat im Jahr 2013 anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums insgesamt 150 Artenschutzkoffer deutschlandweit an Bildungseinrichtungen vergeben. Damit soll die biologische Vielfalt begreifbar und auf Artenschutzprobleme aufmerksam gemacht werden. Jedes Jahr finden durchschnittlich 2.000 Veranstaltungen mit den Artenschutzkoffern statt, an denen insgesamt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 06.05.21

Sturmwarnung in Langenfeld
Städtischer Waldfriedhof wird geschlossen

Aufgrund der Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes für den heutigen Dienstag, 4. Mai, wird der städtische Waldfriedhof am Kapeller Weg am heutigen Mittag kurzfristig geschlossen. Am morgigen Mittwoch wird vor der geplanten Wiederöffnung um 9 Uhr eine Begehung des Friedhofes stattfinden, um sicherheitsrelevante Schäden auszuschließen. Sollten solche Schäden auffallen, würde die Sperrung des Waldfriedhofes verlängert und auf der Internetseite der Stadt Langenfeld kommuniziert.

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.05.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.