Ein etwas anderes Basketballturnier.

Anzeige
Rollstuhlbasketball erfordert viel Kraft und Geschick, das haben auch die Spieler der BSG. (Foto: Dr. Hartmut Wunderlich)

Beim Rollstuhlbasketballturnier hatte die Mannschaft der BSG Langenfeld die Nase vorn.

Langenfeld. Für Samstag, den 25. Juni, hatte die Behinderten-Sportgemeinschaft Langenfeld (BSG) zu einem Saisonabschlussturnier im Rollstuhlbasketball in die Sporthalle der Bettine-von-Arnim Gesamtschule eingeladen. Eine Basketball-Hobbytruppe vom SFD Düsseldorf und die Basketballdamen vom TuS Hilden folgten der Einladung.

Beim Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ konnten sich die erfahrenen Rollis der BSG durch Siege von 40:20 und 50:18 souverän durchsetzen. Hilden besiegte abschließend die SFD mit 32:20. Die BSG war u. a. mit dem Bundesligaspieler Joel Schaake (ASV Bonn) und dem vergleichbar starken Flüchtling Ghasem Aslami aus Afghanistan, der seit dem Herbst bei der BSG mittrainiert, angetreten.

Zwischendurch konnten sich die Aktiven an einem reich gedeckten Tisch stärken und über die Spiele diskutieren. Abschließend erklärten alle, dass ihnen die Spiele im Rollstuhl, bei denen man sowohl den Rollstuhl als auch den Basketball koordinieren muss, sehr viel Spaß gemacht hat.

Text: Dr. Hartmut Wunderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.