Ausbau der Bahnstrecke LÜNEN — MÜNSTER nicht mehr in Prioritätenskala

Anzeige
Ausbau Bahnstrecke LÜNEN — MÜNSTER vertagt! (Foto: — geralt / pixabay —)
Lünen: Bundesverkehrsministerium | .
Der etwa alle 10 Jahre überarbeitete Bundesverkehrswegeplan ist aktuell vorgestellt worden und hat einen Planungshorizont bis 2030.

Dabei bekommt erstmals NRW einen "großen Schluck aus der Pulle".
NRW erhält mit 19,2% (zuvor 16%) den größten Anteil vom bundesweiten Volumen über rund 260 Mrd. EUR.

Vor allem im Straßenbaubereich hat der Bund praktisch alle Staustellen und Engpässe, die NRW gemeldet hatte, aufgenommen.
Insofern bezeichnet die Landesregierung das Programm bereits als "das größte Anti-Stau-Programm, das NRW je erlebt hat".

Den größten Brocken bei den Bahnprojekten macht mit gut 1,8 Mrd. EUR die Finanzierung für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) aus.

Negativ für die Region Lünen ist bei aller Euphorie allerdings, dass dem Ausbau der Strecke LÜNEN — MÜNSTER keine Vorrangstellung mehr beigemessen wird!




.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
7
Christoph Nehling aus Lünen | 26.03.2016 | 20:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.