LSV-Jugend: Ein schwarzer Tag

Anzeige
LÜNEN:

Das war ein sehr schwarzes Wochenende für die Jugend-Fußballer des Lüner SV. Der bisher unbesiegte Nachwuchs der A- und D kassierte die erste Niederlage. Die C verlor weiter an Boden.
Die A unter Trainer Athavan Varathan verlor das Spitzenspiel beim Hörder SC mit 0:2. Die Treffer fielen in der 55. und ersten Minute der Nachspielzeit. Hörde ist jetzt Erster, Lünen nur noch Zweiter.
Die D verlor beim Vierten SC Husen-Kurl mit dem 1:2 (1:0) ihren ersten Platz, ist jetzt Zweiter. Spitzenreiter ist Huckarde, das nach der ersten Niederlage der Lüner um ihren Trainer Mihajlo Dzajic auch 45 Punkte, aber das bessere Torverhältnis hat.
Die C um Trainer Serkan Erol ging beim Vierten in Horst-Emscher 1:7 (0:2) unter. Ferki Saku erzielte den Ehrentreffer. Lüner ist Zwölfter und Letzter mit sieben Punkten. Sieben Zähler haben aber auch Hörder SC und TuS Lohauserholz-Daberg. Die letzten beiden Teams steigen ab. Das drittschlechteste muss in eine Relegation.
In der C-Liga gab die E-II um Trainer Sezgin Gürmann mit 1:9 (0:5) beim Wambeler SV IV die Punkte ab.
Für einen der wenigen Lichtblicke sorgte die B-Jugend um Trainer Sebastian Burmann. Sie ist nach dem 6:1 über den Fünften TuS Holzen-Sommerberg Siebter. Es trafen Mohammed Omer (7. + 11.), Baran Bozkus (18.), Metin Can Övek (21.) und Tolga Sati (31. + 63.).
Während die D Samstag (8. 4., 12 Uhr) ein Freundschaftsspiel bei Westfalia Rhynern bestreitet, nehmen die A- und B am Wochenende an den traditionellen Oster-Turnierreigen in Dortmund teil. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.