Lüner Jungs: Top-Trio versagt vereint

Anzeige
LÜNEN. In der Fußball-Regionalliga West bleibt der Kampf um den Titel und gegen den Abstieg spannend.
Die Teams auf den ersten drei Plätzen, Spitzenreiter Viktoria Köln ,, Borussia Dortmund U23 als Zweiter und Borussia Mönchengladbach U23 als Dritter verloren überraschend.
Doch noch stehen mit dem FC Schalke 04 U23, RW Ahlen, TSG Sprockhövel und Sportfreunde Siegen vier westfälische Vereine auf den vier Abstiegsplätzen. Bleibt dies so, hätte der Lüner SV als womöglich nur Zweiter keine Aufstiegschance in die Oberliga.
Köln kassierte um Trainer Marco Antwerpen und den beiden Lünern, Felix Backszat im Feld und Markus Brzenska auf der Bank, mit dem 1:2 gegen den Vierten, Alemannia Aachen um Trainer Fuat Kilic, zuhause vor 1768 Fans seine insgesamt fünfte Saisonniederlage.
Borussia Dortmund U23 um Trainer Daniel Farke verpasste es, die Tabellenführung zu übernehmen. Das zweite Team des Bundesliga-Dritten verlor erstmals in dieser Saison vor 3297 Zuschauern in Wuppertal (Platz 5) um Trainer Stefan Vollmarshausen 0:1. Auf der BVB-Bank saßen zwei Lüner: Philipp Hanke und endlich auch wieder der lange verletzt ausgefallene David Solga. Die Borussen sollten bereits Dienstag wieder bei den Sportfreunden Siegen antreten. Doch diese Begegnung fiel zum vierten Male aus.
Schlapp machte auch Borussia Mönchengladbach U23 um Trainer Arie van Lent sein Heimspiel vor 297 Zuschauern gegen den SV Rödinghausen (Platz 10.) mit 1:2.
RW Oberhausen um Trainer Mike Terranova und dem Lüner Tim Hermes machte es mit dem 1:0 vor 1833 Fans gegen SG Wattenscheid mit Trainer Farat Toku besser. Der Sieger ist Neunter, der Verlierer Vierter. Der Einsatz des leicht angeschlagenen Hermes war zuerst noch fraglich gewesen.
Gegen den Abstieg holte RW Ahlen (Platz 16) um Trainer Erhan Albayrak aus den letzten beiden Spielen vier Punkte. Zuhause gab es vor 722 Fans gegen den SC Wiedenbrück (Platz 13) um Coach Alfons Beckstede ein 4:1. Beim Sechsten RW Essen um Trainer Sven Demandt glückte dem Sechszehnten von der Werse vor 6477 Zuschauern sogar ein 2:2.
Wiedenbrück, wo in beiden Spielen der Lüner Abwehrmann David Hüsing nur auf der Bank saß, verlor weiter seine Heimbegegegnung vor 368 Zuschauern gegen den Achten 1. FC Köln U23 um Trainer Patrick Helmes
Der SC Verl (Platz 12) von 1924 mit Trainer Andreas Golombek siegte vor 423 Fans bei Fortuna Düsseldorf 1895 U23 (Platz 14) um Trainer Taskin Aksoy mit 2:3. Es fehlte beim Sieger der Oberadener Marco Kaminski.
Im Tabellenkeller holte der FC Schalke 04 U23 im ersten unter Neu-Trainer Onur Cinel und mit dem Lüner Sandro Plechaty als Fünfzehnter beim Elften Bonner SC um Coach Daniel Zilken immerhin ein 0:0. Jan-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.