Benefiz4Kidz: Tue Gutes und hab' Spaß dabei - Stefan Langrock hebt Fest für Marler Jugend aus der Taufe

Anzeige
Köpfe zusammenstecken, Ideen sammeln: Das Fest für Marls Jugend ist im Café Tudyka auf den Weg gebracht worden. Foto: ST (Foto: ST)

Er ist gerade 30 Jahre jung, steht mit beiden Beinen fest verankert im Leben und interessiert sich für Marl. Genauer gesagt: Stefan Langrock interessiert sich für die Freizeitmöglichkeiten der Jugend in seiner Geburtsstadt. Und die sind bekanntlich äußerst eingeschränkt. Das will der umtriebige Kundenberater einer Softwarefirma ändern: Weil er ein Herz für Marls Jugendliche hat.

Frei nach dem Motto "Tue Gutes und hab' Spaß dabei", reifte bei dem "Macher" die Idee für eine Veranstaltung mit den Namen Benefiz4Kidz. Die soll am 1. April von 12 bis 23 Uhr für mächtig Dampf unter dem Dach der Willy-Brandt-Gesamtschule sorgen.

Ein Fest für die ganze Familie, aber insbesondere für Kinder und Jugendliche, das im Nachgang genau diese weiter unterstützt. Denn die Aktion soll nicht nur ein Mal für Abwechslung im Alltag sorgen, sondern dauerhaft die Situation des heimischen Nachwuchses verbessern. "Die Jugend in Marl muss die Möglichkeit erhalten, auf instand gehaltenen Spiel- und Bolzplätzen ihre eigenen Abenteuer zu erleben", erklärt Langrock seine Ambitionen. "Daher wird der gesamte Erlös der diesjährigen Veranstaltung zur Errichtung und Instandhaltung von Kinderspielgeräten im Stadtteil Hüls gespendet."

"Die Jugend in Marl muss die Möglichkeit erhalten... ihre eigenen Abenteuer zu erleben"

Mit diesem Einfall und dem Konzept traf der leidenschaftliche Ehrenamtler auf offene Ohren, denn seiner Einladung zum Ideentag im Café Tudyka folgten rund 30 Interessierte, die das gute Werk mit Spaßfaktor unterstützen wollen. Ob Sponsoren oder tatkräftige "Anpacker", die prompte Bereitschaft zu helfen, war beeindruckend. "Ich bin sehr glücklich. Als Kind war ich begeistert von Stadtfesten wie "Helfen Sie Helfen" und vielleicht liegt es mir deshalb so sehr am Herzen, dass dieses Projekt ein Erfolg wird", so Stefan Langrock, der bereits seit Ende des letzten Jahres mit vielen Künstlern in Kontakt steht. "Es wird ein buntes Showprogramm zu sehen sein: vom Pop-Sternchen bis zur Cheerleader-Crew und vom Breakdance bis zur Blues-Rock Band."

Erste namhafte Partner stehen auch schon so gut wie fest für die Benefiz-Aktion: Oktoberfestwirt Wilhelm Ovelhey strebt das Hauptsponsoring des Events an. Und Robert Kik hat zugesagt, die Veranstaltung finanziell zu unterstützen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.