Anwandern auf der Halde, ein Bergwanderangebot.

Anzeige

Am Samstag, 30.04.2016, laden der Kreis als Projektträger und das Besucherzentrum Hoheward als Info- und Vermittlungsstelle aller geführten Touren zum probeweisen Anwandern in die Saison 2016 ein.

Schon ab 10 Uhr stehen im Besucherzentrum Hoheward in Herten (Alte Zeche Ewald, Werner-Heisenberg-Str. 14) alle Infomaterialien zum Halden-Hügel-Hopping und dem geführten Tourangebot bis Oktober 2016 bereit. In zwei Gruppen vorangemeldeter Teilnehmer geht es dann um 14 Uhr zu Fuß rauf auf Halde Hoheward. Zwei fachkundige Guides werden den Bergwanderern in knapp einer Stunde Ausschnitte ihrer Thementouren präsentieren und einen Überblick über die Wanderregion und weitere Thementouren des Halden-Hügel-Hoppings geben.

Das soll Appetit auf mehr machen.

Wer am Samstag nicht dabei sein kann, kann bis Oktober eine der geführten Thementouren buchen oder jederzeit mit der kostenlosen App Halden-Hügel-Navi alleine über die Höhen des Vests wandern.

Das Vest Recklinghausen bietet ein einzigartiges, neues Themen- und Bergwanderangebot. Zum Auftakt der zweiten Saison werden kostenlos geführte Probewanderungen angeboten.
Halden-Hügel-Hopping bietet auf einem Dutzend Thementouren zusammen 185 Kilometer Strecke, 2.500 Höhenmeter Anstiege über 20 Halden und Hügel und Inhalte an 150 Erzählstationen zwischen Oer-Erkenschwick, Bottrop und Castrop-Rauxel. Die Tourtitel verraten das Themenspektrum rund um den Bergbau und den Wandel der Region mit und nach diesem. Da wäre die Tour „Von edlen Schlössern und stolzen Zechen“ und „Neue Horizonte und das vergessene Tal“ oder „Auf dem Weg zur blauen Emscher“.
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.