Neuer Wertstoff- und Umweltkalender der Stadt Marl erschienen

Anzeige
In dieser Woche werden knapp 47.000 druckfrische Exemplare des Wertstoff- und Umweltkalender an alle Marler Haushalt verteilt. (Foto: zbh)
 
(Foto: zbh)

Marler Bürger sollten in dieser Woche genau in ihren Briefkasten schauen. Denn darin könnte der neue Wertstoff- und Umweltkalender des ZBH für 2015 zu finden sein. In dieser Woche werden knapp 47.000 druckfrische Exemplare an alle Marler Haushalt verteilt. Der neue Kalender enthält wie gewohnt alle Abfuhrtermine der grauen, braunen, gelben und blauen Tonne sowie Schadstoffsammlungen - inklusive Terminverschiebungen aufgrund von Feiertagen.

Mitarbeiter und ihre Tätigkeiten als "wichtigstes Teil vom Ganzen"


Auf den Kalenderblättern stehen in diesem Jahr die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZBH und ihre Tätigkeiten als „wichtiges Teil vom Ganzen" im Mittelpunkt. „Wir wollten die Bedeutung jedes Einzelnen herausstellen und darüber hinaus deutlich machen, wie mannigfaltig die Aufgaben und Qualifikationen der Mitarbeiter sind", erläutert Michael Lauche, Allgemeiner Betriebsleiter, die Idee „hinter" dem Kalender. „Nur im Verbund können wir die vielen Leistungen für die Bürger erbringen. Jeder, der hier arbeitet, erbringt an seinem speziellen Arbeitsplatz eine wichtige Leistung für den Betrieb und damit für die Stadt."

Im Stadtgebiet unterwegs

Für die Kalenderfotos waren Abfallberater Peter Hofmann und der Fotograf Jürgen Metzendorf im Stadtgebiet unterwegs und haben den Mitarbeitern bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut. „Wir waren in Büros, in Werkstätten, Fahrzeugen, im Wald und auf Spielplätzen - überall dort, wo die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ZBH tagtäglich für die Menschen in Marl arbeiten", sagt Peter Hofmann. „Ein 30-Tonnen-Müllwagen wird schließlich ebenso engagiert und sorgfältig repariert, wie ein Klassenzimmer angestrichen oder eine Abwasserpumpe gereinigt wird."

Monatsblätter wie Puzzle gestaltet

Die Monatsblätter sind wie Puzzle gestaltet. Sie zeigen die Beschäftigten an ihren Einsatzorten, die unterschiedlicher nicht sein können: ob bei der Wartung von Pumpen in der Kanalisation oder als Kletterer hoch oben in den Baumwipfeln.

Ab Ende Dezember kostenlos im Internet

Ab Ende Dezember kann der Wertstoff- und Umweltkalender auch unter www.marl.de/zbh als E-Book heruntergeladen werden. Darüber hinaus gibt es praktische Neuerungen: Den interaktiven Wertstoffkalender und eine sogenannte AbfallApp. Mit Hilfe dieser kostenlosen Angebote lässt sich nach Eingabe der Anschrift ein individueller Kalender erstellen und ausdrucken. Ab dem nächsten Jahr erinnert die App sogar an die Abfuhrtermine. Sie ist via QR-Code im gedruckten Wertstoff- und Umweltkalender ganz einfach einzurichten.

Zusätzlich an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet ausgelegt

Für Haushalte, die versehentlich kein Exemplar erhalten haben, ist der Kalender ab Mitte Dezember zusätzlich kostenfrei im Rathaus (Pforte), i-Punkt im Marler Stern, im Bauturm an der Liegnitzer Straße 5, Stadtteilbüro im Ernst-Reuter-Haus und am ZBH und Wertstoffhof ausgelegt. Darüber hinaus haben sich Kiosk Weißbruch (Halterner Straße 160), Lotto und Reisen Mentrup (Bahnhofstraße 143), Lotto Blex (Hammer Straße 72), Edeka Zutz (Dümmerweg 242), miniMarkt (Barkhausstraße 59), Lebensmittel Schober (Holbeinstraße 2), Raiffeisenmarkt (Hochstraße 76) und Lebensmittel Feldmann (Kolpingstraße 28) bereit erklärt, den Wertstoffkalender für das Jahr 2015 bereit zu halten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.