Die Standorte des MaKi-Mobil (Spielmobil) 2015 in Marl

Anzeige
(Foto: MaKi-Mobil)

(Das) Mobil für Marler Kinder ist seit 2014 für 6 bis 14 jährige Kinder in Marl unterwegs. Das Spielmobil fährt, von Beginn der Osterferien bis zum Ende der Herbstferien, werktags durchgängig fünf Standorte im Stadtgebiet abwechselnd an.

Nach Ablauf der ersten Saison des MaKi-Mobils haben zwischen Verwaltung
und Träger Auswertungsgespräche stattgefunden. Es werden aufgrund der Erfahrungen der ersten Saison und verkehrsbedingter Einschränkungen
zwei Standortwechsel für die nächste Saison erforderlich:
1. Standort Aloysiusschule:
Die Schule wird geschlossen und das Gebäude wird zu einem Kindergarten
umgebaut. Bereits während der Bauphase kann der Schulhof nicht mehr genutzt
werden. Mittelfristig wird der jetzige Schulhof als öffentliche Spielfläche wegfallen,wobei die eine Hälfte des Schulhofs ein geschlossenes Außengelände und die andere Hälfte ein Parkplatz werden wird.
Ersatzstandort: Spielfläche am Quartiersplatz Hüls-Süd
Dies war bereits ein viel besuchter Standort des MAKIBU´s. Ein Standplatz für ein Spielmobil ist bereits eingerichtet. Eltern im Stadtteil haben immer
wieder auf die Notwendigkeit von Angeboten für Kinder hingewiesen. Dem soll
jetzt Rechnung getragen werden.
2. Standort Gerhard Jüttner Stadion
Die Besucherzahlen waren im Vergleich zu den anderen Standorten
sehr gering, wobei davon zusätzlich noch die Stammbesuchergruppe altersmäßig unterhalb der Zielgruppe (4-6 Jahre) war. Zudem ist die Verkehrssicherheit auf dem Vorplatz zum Stadion als kritisch anzusehen, da die Kinder leicht auf die Straße gelaufen sind. Das Stadion selbst konnte nicht genutzt werden, da die Verkehrssicherung nach Aufgabe des Platzes nicht mehr geleistet werden konnte.
Ersatzstandort: Schulhof August-Döhr-Schule
Als Alternativstandort für Drewer - mittig zwischen Aloysiusschule und Gerhard-
Jüttner-Stadion soll der Schulhof der August Döhr Schule genutzt werden. Durch die Nähe zum JuKuz Hagenbusch wird gehofft, dass durch die Einsätze des MaKi-Mobils langfristig auch der offene Kinderbereich des JuKuz profitiert.

Standorte für 2015 insgesamt:

1 Schulhof der Haard-Johannesschule in Sinsen bleibt
2 Schulhof Käthe-Kollwitz-Schule in Hamm bleibt
3 Spielplatz Merkurstraße/ Uranusweg in Mitte bleibt
4 Schulhof August-Döhr-Schule in Drewer-Nord neu
5 Spielfläche am Quartiersplatz Hüls-Süd neu
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.