Riesige Heuschreckenschwärme am Abreisetag lassen Streik am Düsseldorfer Flughafen vergessen

Anzeige
Der Rasen ist übersät mit Heuschrecken und es kommen immer mehr ...
Qesm Marsa Alam (Ägypten): Abu Dabbab | Letztes Frühstück im Hotel am Abreisetag. Plötzlich ein Geschwirr am Himmel. Riesige Schwärme kleiner Vögel? Tatsächlich sind es Heuschrecken, die über alles Grüne herfallen. Einige Tiere fliegen gegen den Windschutz. Die Kuhreiher in der Hotelanlage freuen sich über besonders fette Beute.
Auf dem Weg zum Flughafen ist jeder grüne Fleck mit den Heuschrecken übersät. Ebenso die Grünflächen und Bäume der noch angefahrenen Hotels sowie am Flughafen in Marsa Alam. Der Transferbus fährt extra langsam, dennoch prallen viele Heuschrecken gegen die Windschutzscheibe.
Ägyptische Freunde erklären, die riesigen Schwärme kommen im Abstand von einigen Jahren immer mal wieder aus dem Sudan und fallen auf ihrem Weg entlang der Küste des Roten Meeres über die Blätter her. Nach einigen Tagen ist der Spuk vorbei.
Glücklicherweise gelangen die Heuschrecken nicht bis zum Nil, wo die Obst-, Getreide- und Gemüseanbaugebiete des Landes liegen.
Wir vermissen schmerzlich Peter Gerber, der dieses Naturschauspiel viel besser im Bild festgehalten hätte.
1 1
1 1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
94.042
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 16.02.2013 | 12:00  
94.042
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 22.03.2013 | 20:46  
191
Renate Finster aus Menden (Sauerland) | 22.03.2013 | 21:12  
3.028
Dr. Malgorzata Hartwich aus Menden (Sauerland) | 26.06.2013 | 22:53  
191
Renate Finster aus Menden (Sauerland) | 27.06.2013 | 09:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.