Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Ausgewogen berichten"

Anzeige
Nachdem in der Samstagsausgabe des Stadtspiegels von Autos und Autobahnen die Rede war, soll diesmal die andere Seite beleuchtet werden: slow und relaxed statt "Fast and Furious". "Entschleunigung" lautet das Zauberwort.

Darüber lese ich zurzeit ein Buch. Nämlich im Rahmen meiner "Guten Vorsätze fürs neue Jahr". "Entschleunigung" hat viel mit persönlichem Zeitmanagement zu tun, aber auch mit Praktiken wie Autogenem Training oder Progressiver Muskelentspannung.
Wenn man sich dafür Zeit nimmt, so habe ich festgestellt, dann ist schon viel erreicht. Nämlich "Zeit" sinnvoll genutzt.

Apropos "Gute Vorsätze":
Viele von Ihnen haben sich sicherlich vorgenommen, in 2017 abzunehmen. Dazu haben wir vor ein paar Tagen eine Pressemitteilung einer Werbeagentur bekommen. Je mehr man sich wiegt, desto mehr nimmt man ab, stand dort zu lesen. Ich schüttele skeptisch den Kopf. Und frage mich:
Wenn wir darüber berichten, ist das dann eine "ausgewogene" Berichterstattung?
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland) | 25.01.2017 | 12:04  
66.781
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 28.01.2017 | 11:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.