Moersfestival

Anzeige
Musikfestival-Moers
London - Paris - Berlin - Moers

Sie glauben der Vergleich hinkt. Nein, tut er nicht. In London kennt man Moers. In den anderen Städten auch. Warum? Wegen dem Musikfestival-Moers im Schlosspark. Ist halt Kult.

Solche Kult-Festivals finden meistens in Weltstädten statt und stehen dort unter Artenschutz. Denn dort weiß man solche Events zu würdigen.

Die Verlegung des Musikfestvals-Moers vom Schlosspark in eine ordentliche, strukturierte Stadtrandzone nimmt jeden Kultcharakter und verwandelt den Standort auch in diesem Jahr wie die Karibik in die sauber gefliesten center parcs.

Als wir vor 10 Jahren nach Moers zogen, war das Festival noch im Schlosspark. Ein Wirrwarr von den unterschiedlichsten Menschen verschiedenster Nationen. Musik, Tanz, Rastazöpfeflechter, viele Verkaufsbuden in denen sich auch Amateure versuchten, Camping und Grillen, jam sessions, Spaß, feuchtfröhliche Stimmung mit Volksfestcharakter und viel Lebensgefühl. Eben Festival und Happening mit wenig kommerziell Sichtbarem. Und wenn wir spät am Abend durch den Park gingen und ich mich nach drei Bier in einem Strauch mal erleichtern wollte, sagte der Strauch: hier nicht, mein Schlafplatz, pinkel' woanders.

Im Marketing spricht man von Positionierung, emotionalen Erlebnisfeldern sowie von Alleinstellungsmerkmalen und im kommunalen Kontext von Leuchtturmprojekten.

Moers hatte ein international gefeiertes Festival und braucht das in diesem Fall nicht neu zu erfinden. Die Stadt muss nur zu dem stehen, was Sie mal hatte. Kultstatus und Weltruf in der Sache. Und den gibt man doch nicht so einfach auf, oder?

Musikfestival. Komm zurück in den Schlosspark!

Michael Göllner
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.