14-jähriger Iraker im Waldsee in Moers-Eick ertrunken / Keine Hinweise auf Fremdschuld

Anzeige

Ein 14-Jähriger Asylbewerber aus dem Irak, der mit seiner Familie in einer Asylbewerberunterkunft in Duisburg untergebracht war, wurde durch Angehörige am gestrigen Tag vermisst gemeldet.

Am heutigen Sonntag, 12. Juli, gegen Mittag, wurden Kleidungsstücke des Vermissten am Uferbereich eines ehemaligen Baggersees (Waldsee in Moers-Eick) in der Nähe der Asylbewerberunterkunft abgelegt aufgefunden; der See befindet sich im Zuständigkeitsbereich der Kreispolizeibehörde Wesel.

Hinzugezogene Taucher der Berufsfeuerwehr konnten den 14-jährigen gegen 15:45 Uhr am Grund des Sees nur noch tot bergen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ergeben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, es ist von einem Badeunfall auszugehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.