Kamp-Lintfort, den 22.09.16. Erfolgreicher 2. Spieltag der Darter vom DC Lintforter Treff“er“!

Anzeige
Sascha Henka spieltagsbester Lintforter Treff"er" mit nur einem Satzverlust!

In einem sehr spannenden Spiel beim Gastgeber GR Express musste sich die 2. Mannschaft der Lintforter Treff“er“ ganz knapp im Team League geschlagen geben, holte sich dadurch aber den ersten Punkt der Saison. Im ersten Spielblock gingen die Treffer durch den Sieg im Doppel mit 3:2 in Führung. Im zweiten Block mussten sie dann durch den Doppelverlust den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. Im 3. Block behielten die Nerven der Lintforter dann die Oberhand und nahmen beim Stande von 8:6 eine Führung von 2 Siegen in den entscheidenden letzten Spielblock, ein ausgeglichener 4. Spielblock mit 2 Siegen würde für den ersten Auswärtssieg reichen. Aber die Treffer schienen sich im 3 Block verausgabt zu haben, unterlagen 3 mal und mussten so den Ausgleich zum 9:9 hinnehmen. Das Teamleague entschieden dann die Gastgeber GR Express für sich. Bester Spieler der zweiten Teamkapitän Karl Honrtasch!
Die Ergebnisse im einzelnen: Markus Freitag 3 Niederlagen, Wilfried Wenz 2 Niederlagen und 2 Siege, Karl Horntasch 4 Siege, G. Wittkowski 1 Sieg und 2 Niederlagen, Elfriede und Melanie Schibgilla jeweils eine Niederlage.

Die 1. Mannschaft der Treffer um Teamkapitän Sascha Henka traf im Heimspiel auf den DC Palim Palim und setzte sich am Ende souverän mit 12:6 durch. Die Schwäche vom ersten Spieltag im Doppel setzte sich auch in diesem Heimspiel fort, beide Doppel gingen an die Gäste. Aber in den Einzeln setzte sich dann die ganze Klasse der Lintforter Treff“er“ durch. Chris Jurzok gewann 3 seiner 4 Spiele mit 2:1, 2:0 und 2:1 bei einer 1:2 Niederlage. Nils Dubilzik trat 3 mal an die Dartscheibe mit einem 2:1 Satzsieg und 2 Niederlagen mit 1:2 und 0:2. Ulrich Gottfried zeigte ein gutes Dartspiel mit 3 Siegen 2:0, 2:1 und 2:0 bei einer 0:2 Niederlage. Sascha Henka war der beste Spieler des Abends, ganz souverän siegte er dreimal glatt mit 2:0 und gab nur einen Satz bei seinem 2:1 Sieg im vierten Block ab. Pierre Ritz kam nur einmal zum Einsatz, zeigte aber bei seinem Auftritt, das er eine feste Größe in diesem Team ist und siegte glatt mit 2:0.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.