Monheim feiert Ferienende

Anzeige
Am Donnerstag, 25. August, steht die Stadt im Zeichen des Engels der Kulturen, am Sonntag, 28. August, ist Monheims Wahrzeichen Treffpunkt für eine Stadtführung. Foto: Thomas Spekowius
Kunstprojekt, Altstadtfestival und Stadtführungen am kommenden Wochenende

Viele Monheimer sind mittlerweile aus dem Urlaub zurückgekehrt und freuen sich auf die letzten Sommerwochen in der Heimat. Vor allem in den kommenden Tagen, am ersten Wochenende nach den Ferien, wird viel geboten.

Am Donnerstag, 25. August, wird die Stadt Teil des interkulturellen Kunstprojekts "Engel der Kulturen". Von der Osman-Gazi-Moschee an der Niederstraße wird um 15 Uhr eine etwa 1,50 Meter hohe Stahlskulptur durch die Stadt gerollt, in deren innerem Ring die Symbole der drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum eingearbeitet sind. Mit dieser Skulptur werden auf dem Weg an fünf Stationen Sandabdrücke hinterlassen, die den Engel der Kulturen formen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Nach dem Start in der Niederstraße wird die Gruppe gegen 16 Uhr in der Altstadt erwartet, zunächst an der Altstadtkirche in der Grabenstraße, gegen 16.30 Uhr dann vor St. Gereon. Danach geht es zum früheren Standort des jüdischen Bethauses an der Grabenstraße und schließlich, gegen 18 Uhr, zum Haus der Chancen an der Friedenauer Straße 17 c. Dort wird zum Abschluss eine Intarsie aus Stahl und blauem Beton, in Form des Engels der Kulturen, fest in den Boden eingelassen. Bei einer kleinen Bewirtung gibt es die Möglichkeit zum Austausch, umrahmt von einem musikalischen Programm. Die vom städtischen Integrationsrat initiierte und vom Rat der Stadt Monheim am Rhein einstimmig beschlossene Aktion wird von allen großen in Monheim am Rhein vertretenen Glaubensgemeinschaften unterstützt und aktiv begleitet.

Am Abend, ab 19.30 Uhr, spielt die Band Tim McMillen & Friends im Biergarten von Bormachers Altem Brauhaus, Freiheit 5. Im Rahmen der Konzertreihe "Saitenklänge" des Vereins Klangweiten will er mit einem Mix aus Folk, Jazz und Metal begeistern. Der Eintritt ist frei.

Der Freitag bietet eine kleine Verschnaufpause, um für das Programm am Wochenende alle Kräfte zu sammeln. Am Samstag, 27. August, veranstalten die Freizeitkicker Baumberg von 11 bis 19 Uhr ihr Elfmeterturnier auf der Bezirkssportanlage an der Grazer Straße. Alle Spiele werden nur durch Elfmeterschießen entschieden. Während zahlreiche Hobby-, Freizeit- und Alt Herrenmannschaften um den Sieg kämpfen, können sich kleine und große Gäste unter anderem auf eine Hüpfburg, günstige Speisen und Getränke freuen.

Am Abend steuert das Wochenende dann auf seinen Höhepunkt zu: Die Altstadt wird zum Festivalgelände. Ab 19 Uhr lädt der Verein Klangweiten zu MEGA Altstadt Live ein. In diesem Jahr treten unter dem Motto "Monheim liebt Musik" 17 Bands und Solo-Künstler auf 13 Bühnen auf. Die Künstler präsentieren in verschiedenen Gastronomie-Betrieben einen bunten Mix von Blues über Funk, Soul, Folk, Pop bis zu hin zur Rock-Musik. Die etwas weiter entfernt liegenden Spielstätten Libero an der Kapellenstraße und das Familien-Hofcafé Monheim an der Parkstraße werden mit einem kleinen Shuttlebus angefahren. Das Feuerwerk als Höhepunkt soll auch in diesem Jahr nicht fehlen. Statt einer Eintrittskarte gibt es Bändchen, mit denen Besucher zu allen Veranstaltungen Zutritt haben. Die Bändchen gibt es im Vorverkauf bei Marke Monheim und im Rheincafé an der Turmstraße für 13 Euro und an der Abendkasse in der Altstadt für 15 Euro. Schüler und Studenten zahlen 9 Euro. Wer ein Ticket oder Festivalbändchen hat, kann mit den Buslinien der BSM kostenlos an- und abreisen. Das Programm mit allen Bands und Locations Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auch im Internet unter www.mega-altstadt.rocks.

Der Sonntag lädt dazu ein, das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen. Von 15 bis 16.30 Uhr bietet MonGuide Willi Bolten eine öffentliche Stadtführung an. Vom Schelmenturm geht die Führung über rund zwei Kilometer durch die Altstadt, den Landschaftspark Rheinbogen und den Marienburgpark zum Ausgangspunkt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kinder unter zehn Jahren können in Begleitung ihrer Eltern kostenfrei teilnehmen, Kinder ab zehn Jahren zahlen vor Ort 1,50 Euro, die Teilnahme für Erwachsene kostet drei Euro. Weitere Informationen zu den MonGuides gibt es auf der städtischen Internetseite unter "Freizeit und Tourismus" im Bereich "Stadtführungen".

Wer sich weniger bewegen möchte, kann um 16 Uhr im Garten der Familie Dimini, Krummstraße 32, einem Gartenkonzert lauschen. Das Rheinisch-Bergische-Caféhausquartett, bestehend aus Wolfgang Drechsel (Violine), Oliver Drechsel (Klavier), Hartwig Wolfframm (Violoncello) und Thomas Zerbes (Klarinette), bringt unter anderem bekannte Operettenmelodien von Johann Strauß, Tänze wie Wiener Walzer, Tango oder Czardas, Lieder der Comedian Harmonists und regionale musikalische Perlen in den Garten. Karten kosten zwischen 8 und 15 Euro bei Marke Monheim.

Mehr im Internet unter www.monheim.de/freizeit-und-tourismus/terminkalender
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.