Monheim am Rhein: Gelebte Kooperation trägt Früchte

Anzeige
Petra Pesch und ihr Kollege Hagen Bastian betonen die gute Kooperation. Selina und Florian freuen sich schon auf den Wechsel von der Sekundarschule auf das Otto-Hahn-Gymnasium. (Foto: Norbert Jakobs)
Monheim: Berliner Ring |

"Eine solche Kooperation, wie wir sie praktizieren, ist vielleicht sogar landesweit einzigartig." Das sagen Petra Pesch, Leiterin der Sekundarschule, und ihr Kollege Hagen Bastian vom Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) nicht ohne Stolz. Im Sommer wird der erste Jahrgang die noch junge Sekundarschule verlassen.

Etwa ein Viertel der 100 Jugendlichen wird auf das OHG wechseln, um sich dort auf das Abitur vorzubereiten. "Eine gute Quote", betonen die Schulleitungen. Offensichtlich trägt besagte Kooperation Früchte.

Schulen in regem Austausch

Da ist einmal der kontinuierliche Lehreraustausch. Das gilt vor allem für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik. Praktisch für Sekundarschüler ist die Tatsache, dass sie auf die Art bereits OHG-Pädagogen kennenlernen, die sie später bei einem Wechsel auch auf dem Gymnasium unterrichten. Ein weiterer Baustein der Kooperation ist die Teilnahmemöglichkeit zu Lehrerfortbildungen an der jeweils anderen Schule. Auch auf der Ebene der Schulpflegschaft findet ein Austausch statt.

Gemeinschaftsprojekte für die Kinder und Jugendlichen

Überhaupt gibt es nicht nur die örtliche Nähe durch den gemeinsamen Standort am Berliner Ring. Den Schulalltag prägen vielfältige Arbeitsgemeinschaften und Projekte von OHG-Oberstufenschülern mit Jugendlichen der Sekundarschule. Die fünften und sechsten Klassen feiern außerdem zusammen an Altweiber.

Unterricht am Gymnasium schon vorher kennenlernen

Selina und Florian jedenfalls fühlen sich gut vorbereitet für den Sprung aufs Gymnasium. Fremd ist den beiden 15-Jährigen das OHG ohnehin längst nicht mehr. Sie nutzten bereits ein mehrwöchiges Praktikum ihrer Sekundarschule, um am OHG-Unterricht teilzunehmen. "Da ist nichts, was uns Angst machen müsste", sagen sie. Die Jugendlichen wechseln nach den Sommerferien in eine der beiden Oberstufenklassen für Quereinsteiger des Gymnasiums.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.